Macht es Sinn vor Trainingseinheiten zu schlafen?

2 Antworten

Ich persönlich halte nichts vom Schlafen kurz vor Trainingseiheiten. Durch den Parasympathicus wird der Muskeltonus verringert und somit auch die Leistungsfähigkeit herab. Bis der Muskeltonus dann wieder auf einem Niveau ist, wo er Mukelverletzungen vermeidet dauert es. Außerdem ist es schwierig sich gleich nach einem solchen Schlaf wieder voll zu konzentrieren.

Ich denke das ist individuell bei jedem verschieden. Ich persönlich kann dies nicht gut, da ich nach einem kleinen Nickerchen erstmal gute 30 Minuten brauche um wieder richtig mobil zu sein.

Fragen zur Vorbereitung für Fußball Saison

Hallo! Also: Ich spiele Leidenschaftlich Fußball und bin auch nicht der schlechteste dadrin. Zur nächsten Saison will ich mich optimal vorbereiten. Kurz zu meinen Daten: Ich bin 95er Jahrgang, bin ca 1,65 groß (weiß ich nich genau, da ich nie messe) und wiege 54 Kilo. Voraussichtlich werde ich einen Spiroergometrie Test machen, um mein Konditionstraining zu optimieren. Außerdem werde ich gegen Ende dieser Saison kleine Trainingseinheiten alleine auf einen Fußballplatz in meiner nähe machen. So eine Trainingseinheit würde so aussehen: Technisches warm machen, Schnelligkeitstraining mit dem Ball und zum Schluss Torschuss. Dies sollte so 60 min dauern. Das werde ich dann so ca 3 mal die woche machen. Dann kommt zusätzlich noch mein Vereins training. Ich frage mich jetzt ob das zu viel ist, oder zu wenig, da ich meine höchstleistung erreichen will und nicht übertrainiert sein will. Außerdem frage ich mich ob kraft training auch sinnvoll ist, da ich eine schmächtige Person bin. Danke schonmal im Voraus! Gruß Johntravolta

...zur Frage

2 Trainingseinheiten täglich

Ich habe das Problem, dass ich durch die Schule und mein Sport (Fussball) zwei mal täglich sport mache, im geringen Zeitabstand! (ca. nur 2Std')

Montags habe ich immer bis 16:30 Schulsport und danach um 18 uhr direkt 1h Laufttraining Freitags habe ich zirka alle 2-3 Wochen einen Leistungstest in der Schule (30 min Dauerlauf, soviele Runden wie nur möglich!!) und danach um 18 uhr Fussballtraining! Regenarationszeit ca 3 Std!!!

Keine Frage Montags und Freitags bin ich beim Fussball eindeutig überfordert, das ist doch normal oder?!!

Meine eigentliche Frage ist nun, ob ich die Trainingseinheiten GANZ ausfallen lassen muss, oder ob sich der Körper an die 2 Trainingseinheiten täglich gewöhnt (NUR KURZE REGENERATIONZEIT!!!) und ich beim Fussball mit geringeren Einsatz spiele!

Vielen Dank für folgene Fragen :)

...zur Frage

Joggen richtig vor- und nachbereiten?

Hallo. Ich möchte gerne regelmäßig joggen gehen, bin ein absoluter Anfänger. Ich habe gestern meine Erste Trainingseinheit hinter mir. Meine Erste Einheit, welche ich für die nächsten 2 Wochen (3x die Woche) nehmenmöchte sieht wiefolgt aus:

  • 5min warm gehen,
  • 1min joggen, 1 min gehen
  • 2min joggen, 2min gehen
  • ...
  • bis hin zu 5min joggen und 5min gehen

Heute fühle ich mich allerdings recht schwach und müde, als käme eine Erkältung auf mich zu. Nun würde ich gerne wissen, wie ich das Joggen vor- und nachbereiten kann, sodass ich meinen Körper möglichst schone und mich nicht sofort erkälte.

Wie weit vor dem Joggen etwas essen? und was? Nach dem Joggen duschen? Oder ist gar baden sinnvoll? Warm, kalt (okay klat eher nicht) oder vielleicht sogar hieß?

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.

Danke!

...zur Frage

Starker Leistungseinbruch und unterschiedlicher Puls bei gleicher Belastung?

Hallo, ich bin 21 Jahre al, 1,80m groß und wiege zur zeit 77kg. Ich trainiere nun seit einigen Wochen im Fitnessstudio auf dem Fahrradergometer meine Ausdauer. Schnell konnte ich auch schon deutliche Erfolge erkennen, bis zum Training heute. Ich konnte mich kaum eine Stunde auf dem Fahrrad halten und an die Belastung von der letzten Trainingseinheit war erst gar nicht zu denken. Ich trainieren normalerweise nach folgendem Plan: Mo:Ausdauer Di: Ganzkörperkräftigung Mi: --- Do: Ausdauer Fr:Ganzkörperkräftigung Sa/So:------

Das Ausdauertraining sieht bei mir so aus, dass ich 90 Minuten lang bei einem Puls von 140-150 fahre und zwischendurch alle 5-10 Minuten für 2 Minuten den Puls bei unterschiedlichen Belastungen auf >170 bringe. Nach dem Trainigsplan hatte ich am Wochenende ja eigentlich genug Zeit zum regenerieren, ich habe mich auch nach dem letzten Training nicht unwohl gefühlt. Ich musste allerdings Freitag, Samstag und Sonntag auf Nachtschicht arbeiten, kann der Leistungseinbruch daher kommen, weil mir die nächtlichen Schlafphasen zur Regeneration gefehlt haben? Oder woher kann diese Leistungseinbruch noch kommen?

Und dann habe ich noch eine zweite Frage. Es heißt ja, dass der Körper bei einer bestimmten Leistung auch einem dementsprechenden Puls hat. Ich habe bei mir allerdings feststellen können, dass ich auf dem Ergometer bei unterschiedlichem Verhältnis zwischen Widerstand und U/min, welche beide aber die Gleiche Wattzahl ergeben sollten deutliche Pulsunterschiede habe. Also ich meine das so: Widerstand x bei 80-90 U/min~ 150 Watt (Beispielzahl) Widerstand y bei 60-70 U/min~ 150 Watt Zwischen diesen beiden "Konfigurationen" liegen bei mir bis zu 20 Pulsschläge. Woher kann man das kommen? Und wie kann ich meinen Puls auch in dem niedrigeren Umdrehungsbereich nach unten bekommen? Einfach nur in diesem Trainieren oder kann man da noch was anderes machen?

Ich hoffe ihr Versteht meine Fragen und könnt mir helfen.

...zur Frage

Regeneration nach Sport und Eiweißkonsum

Hallo,

ich (w, 24 j, 1,77m, 68 kg) trainiere i.d.R. alle 2 Tage abwechselnd Ausdauer (60 Min. Schwimmen oder 45 Min. Laufen) und Kraftsport (50 Min. Komplett-Körper-Workout). Bei meinen Trainings bekomme ich selten Muskelkater. Ich schlafe täglich 7-8 Stunden, ernähre mich sehr gesund und nehme auch im Alltag z.B. lieber das Fahrrad als die öffentlichen Verkehrsmittel.

Nun meine Fragen:

1) Ist das schon optimal oder kann ich meinen Fitnessplan noch verbessern, wenn ja wie?

2) Schätze ich die Regenerationszeit der Muskeln von 1 Tag richtig ein oder kann ich, um fitter zu werden, noch öfter trainieren? Man hört ja oft "weniger ist beim Sport mehr".

3) Abends nehme ich vorwiegend eiweißhaltige Nahrung zu mir, um meinen Muskelaufbau zu beschleunigen. Muskeln werden ja nur mit ausreichend Eiweiß aufgebaut, doch ohne Training findet kein Muskelaufbau statt. Wie ist das am Abend meines Regenerationstages - bringt es da noch etwas für meinen Muskelaufbau wenn ich am Abend auf eine eiweißhaltige Mahlzeit achte oder ist das in diesem Fall egal?

Danke schonmal für das Antworten!

...zur Frage

Weight Gainer und Schwindel, gibt es einen Zusammenhang?

Hey,

ich habe da seit kurzem ein Problem, welches mir ein bisschen auf die Nerven geht. Ich versuche zuzunehmen und da ich genetisch schon veranlagt bin dünn zu sein und ich einfach nicht auf meinen Kalorienüberschuss komme, da ich einfach nicht so viel Zeit habe um immer zu essen habe ich mir einen WeightGainer besorgt. Der ist echt qualitativ hochwertig, er heißt Power WeightGainer von Body Attack. Leider vertrage ich die Milch nicht so gut, auch laktosefreie Milch liegt mir nicht, deswegen nehme ich es mit Wasser ein. Ich weiß, dass ich sowieso mehr essen muss, da der WeightGainer nur als Hilfe da ist und nicht als Wundermittel.

Nun hab ich das Problem, dass mir seit dem ich den WeightGainer nehme schwindelig ist. Vor allem in der früh nach dem Aufwachen. Ich trinke auch vor dem Schlafen gehen einen Shake. Ich kann es mir nur so erklären, dass mein Blutdruck sinkt, da mein Magen mehr arbeiten muss. Kann es sein das mein Körper sich da drauf gewöhnen muss? Nach der Einnahme von dem Shake, bin ich immer sehr voll und fühle mich echt satt.

Ich lasse heute und vll. morgen den Shake mal weg um zu sehen ob ich das Problem noch immer habe, jedoch bin ich mir ziemlich sicher, dass es was mit dem Shake zu tun hat. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr echt seht lange geschlafen habt und nach dem Aufwachen fühlt ihr euch so desorientiert? So fühlt sich das ca. an obwohl ich 6-8 St. schlafe.

Kurz zu mir: 24J alt, sportlich, dünn und ansonsten gesund.

Vll. hat wer eine Idee. Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?