Machen gewellte Skistöcke für einen Hobbyfahren Sinn?

1 Antwort

Grundsätzlich macht es natürlich aus aerodynamischen Gründen Sinn solche gebogenen Skistöcke zu verwenden. ABer für den Freietskifahrer und wenn es nicht wirklich um Hundertsel-Sekunden geht, denke ich sind solche Stöcke absolut überflüssig.

Ja, die kenne ich. Sind aber eigentlich gedacht um in der Hocke windschnitter den Hang runterzufahren. Im Profisport für Abfahrten und teilweise für den Riesenslalom eingesetzt. Da man da schon mal mit 100h/km runtersaust und nur bedingt einen Stockeinsatz braucht. Beim Slalom sind die Stöcke wieder gerade.

Für normale Skifahrer bringt der Stock nichts. Er ist sogar sehr gewöhnungsbedürftig, da mit dem krummen Ding ein Stockeinsatz viel schwieriger ist als mit den normalen geraden.

Was möchtest Du wissen?