machen falsche schuhe zum joggen die füße kaputt ??

3 Antworten

Hallo Laura!

Kommt immer drauf an, wie und wo du läufst und vor allem wie oft und wie lange du läufst. Wenn du einmal pro Woche joggen gehst, dann kannst du überspitz gesagt auch mit Stöckelschuhen laufen gehen und du wirst wahrscheinlich keine langfristigen Probleme bekommen.

Hingegen können Schuhe mit zu starken/schwachen Stützen/Dämpfungen nach ein paar Wochen bereits Probleme verursachen. Lass dir deshalb deinen Laufstil und deine orthopädischen Voraussetzungen von einem Profi überprüfen, der dir dann die richtigen Laufschuhe empfiehlt. Aber geh nicht gleich in ein Sportgeschäft mit Laufbandanalyse, sondern zu einem Fachgeschäft, in dem sich die Leute auskennen! Nur ein Tipp aus meiner Erfahrung! ;-)

Viel Spaß mit den neuen Schuhen... Walter

Natürlich kann das auf Dauer schädlich sein, denn wenn die Füße immer falsch belastet werden kann das Fußgewölbe leiden. Das kann dann auch Rückenprobleme verursachen oder die Knie belasten.

Kaputt wäre vielleicht übertrieben. Aber auf längere Sicht gesehen kannst du dir beim Laufen mit einem Schuh der nicht optimal paßt schon diverse Probleme ( Archillessehne, Ferse etc. ) zu ziehen. Das muß sich nicht speziell nur auf die Füße verlagern. Auch Knieprobleme können durch falsche Laufschuhe auftreten. Von daher ist es sinnvoll sich einen Laufschuh zu holen der deinem Fuß einen optimalen Laufkomfort bietet.

oh ok danke :) dann wird es mal zeit für lauf schuhe :D

0

Was möchtest Du wissen?