Machen Boulderwettkämpfe für Kinder Sinn?

1 Antwort

Mittlerweile dürfen in Bayern nur ab der Jugend B Kinder Boulderwettkämpfe machen. Das ist dann im Jahr auch nur ein Wettkampf. Das Gleiche gilt für die Die Deutsche Meisterschaft. Das wären also zwei offizielle Wettkämpfe im Jahr, das ist meiner Meinung nach voll vertretbar. Dann kommen natürlich noch die ganzen Stadtmeisterschaften dazu, da ist aber immer Seilklettern mit dabei und die Boulder haben bei weitem nicht das Niveau von nationalen Wettkämpfen. Das größere Problem ist das Training. Wenn man es richtig macht, ist auch Bouldertraining für Kinder kein Problem und sogar sinnvoll. Es muss halt kindgerecht gestaltet werden, und so Geschichten wie Campusboard, oder Systemwand sind absolut tabu.

Was möchtest Du wissen?