Lungenschutz?

2 Antworten

such mal im Netz nach "Nackenwärmer". Das ganze am besten aus Polyester-Fleece. Benutze ich als Schlauchschal bei Radtouren in der Winterkälte. Du findest verschieden große, manche die wie ein Kinderlätzchen bis auf die Hälfte der Brust runtergehen.

Sehr viel Wärme wird über den Kopf abgegeben. Wenn du z.B. eine Helmmütze aus einem Fahrradladen benutzt, wird die soviel Wärmeabgabe verhindern, dass evtl. allein deswegen schon ein weiterer Wärmeschutz zusätzlich zu deinem Oberhemd überflüssig wird.

Für die Lunge gibt es keinen Schutz, die kalte Luft muss ja eingeatmet werden. Ein vorgeschaltetes Luftwärmegerät ist mir unbekannt. Wenn du Luft durch einen dicken Schal einatmest, den du vor dem Mund drapierst, verbleibt dort immer viel von der eben ausgeatmeten sauerstoffarmen Luft: du musst also noch tiefer einatmen, um genügend sauerstoffreiche frische und damit wieder kalte Luft zu bekommen. Ausserdem wird das schnell feucht.

Ja, ein Buff (Schlauchschal) habe ich schon. Der geht allerdings nicht wirklich über die Brust. Der Wärmeverlust über den Kopf ist übrigens gleich gross, wie anderswo, aber der Kopf halt meist weniger gut isoliert (Siehe: "Keinen kühlen Kopf bewahren" in die Zeit).

0

Körperbehaarung können die Textilien ein wenig ersetzen. Scherz beiseite, wenn dir die Weste zu dick ist, ziehe dir eine dünnere Weste an. Oder tausche das was du darunter trägst durch was dünneres.

Zu warm? -> zieh was aus.
Zu kalt? -> zieh was an.

Schau bevor du laufen gehst aufs Thermometer. Dann weißt du mit der Zeit im vornherein wann du was brauchst. Im Idealfall ist es dir ein wenig kühl beim Laufstart. Dann passts normal. Ist dir anfangs mollig warm hast du viel zu viel an.

Deine Lunge bekommt von all dem höchstens durch die kalte Atemluft etwas mit.

Was möchtest Du wissen?