Low Carb: Wie am besten durchhalten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wichtig ist die KH jetzt nicht von heute auf morgen komplett weg zu lassen, sondern die Zufuhr zu reduzieren. Das andere ist dann eine Sache der Disziplin. Der Körper muss sich an die Veränderung erstmal gewöhnen, dann reagiert er auch mit einer entsprechenden Anpassung so das sich das Schmachten nach KH im Laufe der Zeit einstellen sollte. Auf der anderen Seite haben die KH für mich schon ihre Berechtigung. Ganz auf Null herunterfahren würde ich die KH persönlich nicht. Aber das muss natürlich jeder für sich selber entscheiden.

Ja, das kostet einfach Überwindung und gerade am Anfang ist es nicht leicht. Aber du gewöhnst dich dran und du sollst jetzt ja auch nicht gar keine Kohlehydrate mehr essen, sondern ein bisschen die Sättigungsbeilagen zurückschrauben. Trotzdem kannst du viel Gemüse und anderes Zeug essen und irgendwann weiß der Körper gar nicht mehr, dass er mal so gerne Nudeln gegessen hat.

Vergiss nicht !! LOWCARB heißt nicht NOCARB.

Tip 1: Setzt dir ein festes Ziel, welches du später mal erreichen willst.

Tip 2: Morgens kannst du ruhig zum Volkornbrot oder zu etwas anderm greifen. Dein Körper braucht Kohlenhydrate.

Tip 3: Richte dir ein "CheatDay" ein, zb. Freitags andem du auch mal abens Kohlenhydrate zu dir nimmst.

Und klar du musst im Kopf klar sein was du willst ! LG Menime

Mit welchem Ziel?

Ohne grosse Motivation schwer zu schaffen, je nach vorgegebene KH-Menge am Tag. Wenn du in der Ketose landest dann wirds erstmal noch härter Lass doch erstmal nur am Abend die Carbs weg !

lg Set

Die Umstellung findet im Kopf statt. Solange du nicht bereit bist, macht es keinen Sinn damit anzufangen.

Übrigens: Eiweißbrot ist nicht low carb!! Low carb bedeutet: Fleisch, Fisch, Gemüse, Milchprodukte, ein paar Nüsse. Zum Umstellen braucht der Körper ein paar Wochen, danach kräht lkein Hahn mehr nach Brot und Co. Sprich: die Lust darauf vergeht dir mit der Zeit. Dem Körper fällt die Umstellung leicht - das gehirn braucht da schon mehr Überredungskunst! Umdenken ist angesagt...

Was möchtest Du wissen?