Low Carb und Sport, wird man abnehmen?

2 Antworten

Kalorien sind eine Maßeinheit für Energie, nicht für Gewicht. Sprich, Kalorien zeigen nicht an wie viel ein Produkt wiegt, sondern - vereinfach ausgedrückt - wie viel Energie es deinem Körper liefern kann. Je mehr Kalorien, desto mehr muss dein Körper dafür arbeiten um diese Kalorien wieder "abzuarbeiten". Nimmt man mehr Kalorien ein als der Körper verbrennt, nimmt man zu.

Du solltest auf jeden Fall beachten dich gesund zu ernähren. Keine Säfte, Soft Drinks und wenig Süßigkeiten und Knabberzeugs. Ernähre dich ausgewogen, mit viel Obst und Gemüse. Betreibe dabei weiterhin Sport und du wirst zweifelsohne abnehmen. In deinem Alter ist das Abnehmen aber nicht so wichtig. Außerdem entwickelt sich dein Körper. Dies bedeutet, dass du mit der Zeit zunehmen wirst, was absolut nicht schlimm ist. Denn mehr Gewicht heisst nicht unbedingt mehr Fett. Deine Knochen und Muskeln werden sich entwickeln und das Gewicht zunehmen. Aber alles bleibt im grünen Bereich wenn du Sport machst und dich gesund ernährst.

Und die ganzen Kreatin, Protein und sonstwas Shakes brauchst du nicht. Fisch, Fleisch, Eier und proteinreiche Früchte wie Mandeln, Datteln und Avocado tun es auch.

Viel Spaß!

"low-carb" ist ein Mode-Schnickschnack und eine weitere Diätmethode im schier endlosen Diätendschungel. Alle werden irgendwie begründet und haben Vorzüge aber auch Nachteile.

Wenn du gut aussehen willst, mache einfach dein Sportprogramm weiter, intensiviere es etwas und beständig und wenn du meinst, zu dick zu sein (was ich bei deinen Werten zwar nicht sehe, aber sei es drum), dann iß etwas weniger. Vermeide sehr süße und sehr fettige Sachen und gehe an FastFood-Angeboten vorbei. Zuckerhaltige Getränke (Cola, Fanta usw) sind auch nicht förderlich zum Abnehmen.

Essen ist keine Wissenschaft und tue dir den Gefallen, nicht jedem You-Tuber alles zu glauben. Es wird so viel Unsinn erzählt, nur um Aufmerksamkeit und Klickzahlen (und damit Geld) zu bekommen. Essen nach Tabellen und Kalorienzählern macht Menschen krank. Sie bekommen eine Essstörung. Sie begeben sich in die Abhängigkeit von sinnlosen Regelsystemen, anstatt auf sich selber (bzgl. Essen also den eigenen Bauch) zu hören.

Low Carb Diät?

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und betreibe seit nun ein ein halb Jahren Kraftsport.Im Jahr 2015 War ich 55 Kilo und nun bin ich knapp 80 Kilo. In den 2 Jahren habe ich Ordentlich Muskeln aufgebaut, aber leider auch viel Fett.Nun möchte ich das Ich mehr Kontur im Körper zu sehen bekommen, deshalb fange ich eine Low Carb Diät an um meinen KFA zu Senken.Mein Kalorienbedarf pro Tag beträgt 2500 kcal.

Kommen wir nun zu meiner Frage.

Ist es sinnvoll, das ich täglich 2100 kcal zu mir nehme dabei c.a 150g Fett , c.a 50g KH , und c.a 150g Proteine?

...zur Frage

Leere Kalorien benutzen, um Kalorienziel in der Massephase zu erreichen?

Hallo alle zusammen,

natürlich sollte man sich von möglichst langkettigen KH ernähren und generell ausgewogen essen. Jedoch stellt sich mir die Frage, ob abgesehen davon „leere Kalorien“ schlecht für den Muskelaufbau / Körperfettanteil sind. Solange ich beispielsweise meine 3000-3500 Kalorien in der Massephase nicht überschreite, sollte theoretisch auch nicht zu viel Fett ansetzten, egal wie ich mich nun ernähre. Ich persönlich nutze leere Kalorien (meißt ein Eis), wenn ich sehe, dass mir noch gute 300-400 kcal fehlen. So habe ich etwas naschen können und gleichzeitig meinen Kalorienbedarf für den Tag gedeckt.

...zur Frage

Low Carb: Wie am besten durchhalten

Seit einigen Tagen versuche ich es mit der Low Carb Diät, aber ich schaffe es einfach nicht dieses durchzuhalten. Momentan fange ich langsam an und verzichte erstmal auf Nudeln und Kartoffeln. In der nächsten Woche versuche ich auf Brot zu verzichten und steige auf Eiweißbrot um, aber mir fehlen jetzt schon die ganzen leckeren Nudelgerichte,

Weiß jemand wie ich am besten die Low Carb Diät durchhalte? Ich möchte es auf lange dauer schaffen weniger Kohelnhydrate zu essen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?