Low Carb Diet oder doch lieber eine normale?

6 Antworten

Bist du männlich oder weiblich? Was wiegst du? Mir erscheinen die Kalorien zu gering.

Machst du jetzt kein Training? Wieso?

Den Jojo Effekt kann man etwas verhindern, indem man langsam die Kalorien wieder steigert.

Aber um deine Frage zu beantworten. Low Carb ist für mich nicht zielführend. Man verliert zwar schnell an Gewicht aber ich hatte in der Zeit auch viel Muskulatur verloren und konnte nicht gut trainieren.

Und ich bekam Einschlafprobleme. Witzigerweise war ich aber nicht müde...

mit den carbs eventuell bei 10g beginnen und wöchentlich die tagescarbs um 5g steigern, bis du bei etwa 40-55g bist - du solltest noch im ketogenen bereich sein. (teststäbchen für ketone im urin bekommst du in der apotheke - 2x täglich überprüfen, später merkst du selber, ob du noch in der ketose bist oder nicht).

dafür mit dem fett auf mindestens 120...

du brauchst bei lowcarb mehr fett als brennstoff für das körperfett. der energiebedarf ist durch die stoffwechselumstellung sowieso erhöht.

bei einer low-carb diät im ketogenen bereich kannst du problemlos 3.000 oder sogar etwas mehr kalorien zu dir nehmen.

eiweiss und fett brauchst du eigentlich nicht zu zählen. bei low-carb zählt man nur die carbs.

du darfst essen, bis du satt bist.

es wird sowieso auf die hauptkomponente fleisch, eier, fisch, käse, manche sojaprodukte hinauslaufen. dazu hauptsächlich viel carb-armes gemüse und ein paar beeren, dazu zum snacken sollten nüsse das ganze abrunden. das verhindert auch weitestgehend mangelerscheinungen.

vitamin C und eisen evtl. auch calcium solltest du substituieren. aus eigener erfahrung habe ich den eindruck, dass bei lowcarb der körper einen erhöhten bedarf hat. solltest du schilddrüsenhormone nehmen, musst du bei längerfristiger low-carb diät die dosis anpassen (erhöhen) oder komplett auf alle hülsenfrüchte (soja, linsen, erbsen, bohnen...) verzichten.

ein deutliches zeichen dafür, dass du in der ketose bist, ist vermehrtes schwitzen und eine leicht erhöhte körpertemperatur. keine sorge - nach wenigen tagen wird der schweiss geruchlos.

wie du siehst, hat so ziemlich jeder seine Methode und sicher kommt man mit allen auch ans Ziel. Ich persönlich würde empfehlen, einfach etwas weniger zu essen. Das hat viele Vorteile, u.a. da man nichts rechnen muss, seine bisherigen Essgewohnheiten (wenn sie nicht völlig falsch sind) beibehalten kann und den Körper nicht noch zusätzlich unter Stress setzt. Ausserdem unterwirft man das Essen nicht einem Zahlenwerk, was oft genug zu Essstörungen führt.

Fehler in der Ernährung wären vor allem: sehr süß essen, sehr fettig essen.

Ansonsten wie immer: viel Gemüse und Obst, ausreichend Protein und Flüssigkeit

Low Carb und Sport, wird man abnehmen?

Euch einen schönen guten Tag,**

ich bin vor ein paar Tagen auf die Low Carb Diät gestoßen, jedoch stellen sich mir da ein paar Fragen, die ich hoffe, dass ihr sie beantworten könnt.

Infos zu meiner Person:**

Größe: 184cm

Gewicht : 77kg

Alter: 14

Sport: Volleyball (2h) 1 Mal die Woche, jeden Tag 1 1/2 Stunden auf dem Stepper und 30-50 min Kräftigung jeden Tag

Verurteil mich nicht aufgrund meines Alters, ich bin mir bewusst, was ich da mache, eine Diät, die nicht umbedingt auf Dauer die gesündeste sein kann (!!!). Ich erhoffe mir jedoch, dass ihr mir Tipps geben könntet und nicht sagt, du bist doch "gar nicht dick" oder sowas, das hilft hier keinem und erst recht nicht mir.

  1. Ich den Videos die ich geguckt habe, haben diese von 100-150 Gramm Kalorien pro Tag geredet, auf den Produkten steht jedoch nur pro 100 g z.B. 51 kcal, wo ist da die Grammangabe ? Und wie finde ich heraus wie viele Kalorien ich pro Tag essen sollte ?

  2. Außerdem haben diese Youtuber in den Videos von Sachen geredet, die man außerdem braucht, Eiweiß, Mineralien und anderes, was brauche ich und wie viel ?

  3. Die Diät beschränkt sich ja eher auf fettgehaltige Ernährung, aber wenn man Fett seinem Körper hinzufügt steigt dann nicht der Fettgehalt im Körper ? Bzw. wie funktionier diese Diät überhaupt so gut?

  4. Ich habe gehört, dass man in einem Monat deutliche Ergebnisse sehen kann, stimmt das ?

  5. Was darf man essen, gibt es Tabellen im Internet, wo Produkte stehen, die man für Low Carb gut gebrauchen kann ?

  6. Was muss ich beim Einkaufen beachten ? Wie viel Fett, Kalorien, Mineralstoffe, ... sollten diese mindestens bzw. maximal haben ?

  7. Gibt es etwas was man, auf jeden Fall beachten sollte ?

Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt euch diesen Beitrag durchzulesen, ich stelle hier zwar viele Fragen, doch es ist sehr wichtig für mich gut auszusehen und ich mit meinem derzeitigem Körper bzw. Körperbau nicht zufrieden bin. Ich würde mich außerdem über eure Erfahrungen bei der Low Carb Diät freuen, was ihr erreicht oder nicht erreicht habt und wie lang ihr diese gemacht habt, oder ob ich komplett Low Carb lebt, wie es schon viel machen.

Euch noch einen schönen Morgen, Mittag oder Abend.

MfG PandaFreundlich

...zur Frage

Welche Energiespeicher werden hintereinander verbraucht (Kohlenhydrate, Fette, usw.)?

Hallo zusammen, ich hab da keine Ahnung was nacheinander verbrennt wird. Wo kommt die Energie her wenn man, sagen wir mal... ca. 1 Stunde lang joggt? Stimmt es, dass der Fettstoffwechsel gleich zu Beginn mit allen anderen Stoffwechsel einsetzt? Danke für eure Mühe!

...zur Frage

Kaloriendefizit - welche Differenz ist optimal?

Hallo

Ich habe wieder mal ne Frage.

Zuerst zu meinen Daten: Bin weiblich, 160 cm, 58 kg, 21 Jahre.

Mein Kalorienbedarft beträgt pro Tag ca. 1700-1800 kcal. Meine Frage dazu: Ich esse auch ca. 1700 kcal pro Tag - mache jedoch auch 5 x die Woche Sport. 3 x 1 Stunde Ausdauer u. 2 x 50 min. Krafttraining, danach 20 min Audauer

Das heißt mein Defizit erreiche ich nur durch Sport. Ist das gut so. Oder sollte ich weniger essen (ca. 1400 kcal und trotzdem sport machen) Oder wird da das Defizit zu groß und mein Körper schaltet auf Sparflamme und macht auf Jojo-Effekt.

Freue mich auf Antworten.

Lg UR999

...zur Frage

Ende der Anabolen/Ketogenen Diät, was machen?

Hallo Community, ich bin seit ueber 2 Monaten in der Diät und seit 3 Wochen am Entladen, ich möchte die Ketose noch 1-2 weitere Wochen ausnutzen. Ich fahre ein Defizit und befinde mich derzeit bei 2000Kcal pro Tag. Nun zu meiner Frage: Ich möchte gerne den Jojo-Effekt vermeiden und bin mir daher unsicher ob ich "High-Carb/Low-Fat fahren soll (die1. Woche natürlich noch im Defizit und dann Reverse-Diet) oder die Carbs um jeweils 25g die Woche erhöhen (immernoch im Defizit) bis meine Makronährstoffverteilung moderat ist? Oder wie beendet man so eine Diät? Danke fuer eure Hilfe, da ich im Internet dazu nichts gefunden habe!:)

...zur Frage

kokosmilch erlaubt bei LC ??

Hi meine Sportler Freunde 😝

Darf man bei einer Low Carb Diet Kokosmilch trinken? Habe zwar im Google recherchiert, aber es gibt geteilte Meinungen, deswegen bin ich mir unsicher.

Wäre super wenn Antworten bekomme 😉

Eure Tesori 😉

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?