Lohnt es sich bei einem Golfsatz ein Billigangebot zu nutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es um die Anschaffung der ersten Golfausrüstung geht, rate ich von Blindkäufen via Internet oder von Schnäppchen beim Kaffeeröster ab. Ein gut ausbalancierter Schlägersatz, der auf die körperlichen Eckdaten des Spielers abgestimmt ist (Größe, Armlänge, Körperhaltung) ist das A und O für einen technisch sauberen und schmerzfreien Golfschwung. Wenn es darum geht, Geld zu sparen, dann lieber zu einem gebrauchten Markenschlägersatz greifen (z.B. Demoschläger). Es spricht aber nichts dagegen, wenn sich ein erfahrener Golfspieler als Zweit- oder Drittsatz (für Reisen oder im Winter) einen vom Discounter besorgt. Mehr interessantes rund ums Golfen und zur Materialkunde gibt's unter http://www.handicapnull.de/materialkunde_golfschlaeger.htm

Zum "Warmwerden" reichen die Einsteigersets meistens auch aus. Soll es dann in den Vorgabenbereich gehen, sollte man mehr Wert auf einen passenden Satz legen, damit sich keine Schwungfehler, die vom Material iniitiert werden, einschleichen.

Es lohnt sich in jedem Fall zunächst zu einem günstigen Einsteigerset wie diesem zu greifen: http://www.clickgolf.de Mehr als 300 Euro solltest Du auf keinen Fall ausgeben. Wenn sich Dein Schwung stabilisiert hat, kommt die Lust auf hochwertige Golfschläger von ganz alleine. Dann spielt der Preis oft keine Rolle mehr.

für den beginn ist ein günstiges einsteigerset völlig ausreichend (laut meinem pro bis handicap 20). wenn du nach 2 bis 3 jahren noch immer begeistert bist, kannst du dir dann ein besseres set kaufen und merkst dann beim testen genauer wo die unterschiede liegen und welche schläger zu deinem spiel passen.

Wenn Du Dir ein paar Jahre Zeit nimmst, um den Schwung zu erlernen, kannst Du so ein Billigset erwerben. Willst Du innerhalb einer Saison anständig spielen, dann darf der Golfschlägersatz nicht die herkömmlichen Abweichungen haben und schon gar nicht die minderwertige Qualität eines Billigstsatzes.

Wer billig kauft, kauft zweimal! Dies ist 100.000fach bewiesen

Lies mal: www.marken-golf.de/golftechnik/golfschlauger/unterschiede

wenn Du sparen möchtest, dann kauf Dir lieber weniger oder nur einen sehr guten Golfschläger.

-

Ich muss also klar den Vorrednern widersprechen: Billigsets lohnen sich nicht, ausser man möchte nur 1x jährlich im Urlaub spielen.

Was möchtest Du wissen?