Linkshänder beim Tennis, Vorteil?

4 Antworten

ich finde persönlich dass es nur eine kurze irritation ist wenn man gegen einen linkshänder spielt. im doppel ist das wahrscheinlich der größte vorteil...

Das alles nur eine Frage der Häufigkeit, bzw. Gewöhnung. Naturgemäß spielen Linkshänder häufiger gegen Rechtshänder als umgekehrt. Aber wenn man ein guter Tennisspieler ist, dann kann man sich schnell auf die Stärken und Schwächen des Gegners einstellen. Im Prinzip ist ein Linkshänder mit einer guten Vorhand, das gleiche wie ein Rechthänder, bei dem die Rückhand stärker ist als die Vorhand. Aus diesem Grund muss man sich einfach nur an die Spielweise des Gegners anpassen, egal ob Links- oder Rechtshänder.

Ein guter Tennisspieler stellt sich immer auf die Stärken und Schwächen des Gegners ein. Da spielt es keine Rolle, ob der Gegner ein Rechts- oder Linkshänder ist. es ist sicherlich ein Gewöhnungssache, allerdings muss man nicht mal einen linkshänder als Gegner haben um sich umstellen zu müssen, weil man das gleiche Problem hat, wenn man einen Rechtshänder hat, dessen Rückhand stärker ist als die Vorhand. Und solche Spieler gibt es auch!

Was möchtest Du wissen?