lenker

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Lenker sollte etwa die Breite haben, die Deine Schultergelenke voneinander entfernt sind.

Breitere Lenker kannst Du zwar fahren aber die haben folgende Nachteile:

  1. Du mußt die Schulterblätter stärker durch die Muskulatur in ihrer normalen Position halten, was ermüdet

  2. der Kurvenäußere Arm kann nicht so weit mit in die Kurve gehen wie bei einem kürzeren Lenker

  3. wenn Du Dich auf den Lenker stützt, müssen Deine Muskeln das Gewicht halten und bei richtiger Breite stützen die Knochen das

  4. schlechtere Aerodynamik

Nein, eine Formel gibt es nicht. Je nach Einsatzwart, kann die Lenkerbreite variieren. Im Downhill und Cross-Bereich fährt man meistens mit einem breiteren Lenker, da du so mehr Kontrolle und Sicherheit hast. Allerdings fallen die Lenkerbewegungen weniger dynamisch aus. Umgekehrt kennst du vieleicht die Fixie-Fahrer im Stadtverkehr, die oft eine Lenkerbreite von weniger als 35 cm haben. Das hat den Vorteil, dass du sehr wendig bist und fördert ein sportliches Fahren. Allerdings ist die Kontrolle des Rades wesentlich schwieriger, da die kleinste Bewegung bereits einen Effekt hat. Ideal ist eine Lenkerbreite, die deiner Schulterbreite entspricht, also dass die Arme gerade von dir weggestreckt sind.

Was möchtest Du wissen?