Leistungssteigerung durch Vibrationstraining in Kombination mit Elektrostimulation?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo zullu,

es ist sicherlich ein interessanter ansatz beide bereiche einmal miteinander zu kombinieren, aber ich denke, dass es im bereich der grundlagenforschung sowohl beim vibrationetraining als auch bei der noch jüngeren trainingsvariante dem ganzkörper-elektrostimulations training viel arbeit zu leisten ist, bevor man sich daran macht beide methoden unter wissenschaftlichen gesichtspunkten in studiendisgns zu untersuchen. beide methoden haben ihre wirkungen wobei ich mittlerweile das ganzkörperelektrostimulationstraining favorisiere.

deine leistung lässt sich auf jeden fall mit beiden systemen steigern, letztenendes kommt es immer auf die zielsetzung an, die du erreichen möchtest.

Anm. zu pooky: pooky, die systeme die du verwendest unterscheiden sich gravierend von dem system der ganzkörperelektrostimulation. in dem fall stimme ich mit dir überein, dass die herkömmlichen reizstromgeräte keinen oder nur zu einem sehr geringen prozentsatz leistung beeinflussen können.

Anm. zu juergen63: jürgen, dass die elektrostimulation kein training ersetzt ist sicherlich nicht falsch, nicht korrekt ist aber die aussage, dass keine hypertrophie stattfindet, denn das konnte mittlerweile durch einige studien einwandfrei belegt werden.

Elektrostimulationen ersetzen kein Training und bauen auch keine Muskeln auf wie manche Geräte versprechen. Du mußt die Muskulatur schon aktiv bewegen und das mit einem ausreichend hohen Widerstand um dem Muskel Wachstums und Leistungsimpulse zu setzen. Im Rehabereich mag diese Art der Msukelstimulation helfen schneller wieder fit zu werden, aber Leistungssteigerungstechnisch kann man da mit Sicherheit nichts erwarten.

Was möchtest Du wissen?