Leichtathletik 100m sprint Aufregung

2 Antworten

Hallo Pascal, versuche dich darauf zu besinnen was du kannst. Visualisiere vor dem Wettkampf den Start, den genauen Ablauf, wann du lossprinntest. Außerdem verduche nicht die ganze Zeit an den Wettkampf zu denken (v.a. ein ausgewogener Schlaf ist wichtig) Mir hilft generell die passende Musik zu einem leistungsnachweiß ;) Da die mich immer einstimmt. Meistens stammt das ausgelaugt fühlen eben von der Aufgeregtheit. Falls nicht kann es von zu wenig schlaf oder falsche ernährung liegen. (trinkst du vor dem Wettkampf genügend). Genügend kohlenhydrate (ca 3-4 Stunden vorher gegessen?) Vor dem Wettkampf noch nen Traubenzucker und du bist startklar ;)

Wenn du generell an müden beinen leidest kann ich dir nur empfehlen mehr Basen zu dir zu nehmen. Da gibt es Tabletten oder in der Apotheke das Getränk basica Sport (ist aber ziemlich teuer)

lg Rooney93

Das ist das gleiche wie bei mir man könnte fast sagen du wärst in diesem fall ein Bruder von mir ich habe jetzt gelernt damit umzugehen ich weiß einfach immer das ich gewinne ich denke nur da dran wer rennt den gegen mich das er mich besiegen könnte ich schaff das und ich versuch rum zu coolen sozusagen und den Mitläufern angst einzujagen lass deine Gegner nicht sehen das du Angst hast und lasse dich nicht einschüchtern mit deiner Körpersprache kannst du schon etwas bewirken du kannst deinen Läufern klar machen das du Selbstvertrauen hast und Gewinnen wirst Glaub an dich Schließlich ist nur die Zeit dein Gegner

Was möchtest Du wissen?