Lauftraining für Kinder

3 Antworten

Hallo, ich laufe auch mit meiner 7 jährigen Tochter. 2-3 Mal die Woche (in den Ferien auch 4 mal) 3 bis 5 km. Wir laufen dann langsam, sie hat richtige Schuhe und ich kann mir nicht vorstellen, dass es ihr schadet. Sie ist auch im Schwimmverein, fährt jeden Tag Rad, tanzt und turnt.... In der Schule haben sie nur wenig Sport und ohne viel Bewegung. Ich finde es toll wenn Kinder Sport machen und es richtig lernen (ohne Druck und Stress), dann könne sie was mit soich anfangen (im Schwimmbad sehe ich immer, dass die Badetobe- kinder sich ab einem bestimmten Alter langweilen und nur alle anderen Schwimmer nerven....das ist auch nicht gesund!) Und bei 3 bis 5 km kan man sicher nichts falschmachen. LG Marlene

HI

ich habe einen 6 Jährigen Sohn der läuft die 5Km in 31min 49sec macht nebenbei Täkwando und Thai Box.

Gruss

Hallo

Kinder fit zu halten ist eine super Sache, allerdings, bedenke, daß Dein Kind noch wächst und seine Knochen, noch nicht vollständig ausgeprägt sind. Hat er, auf ihn abgestimmte, Trainingsschuhe? Leider haben schon viele Teenies Haltungsschäden/Fehler aufgrund von zuviel Sport in Kindesjahren. Natürlich ist man stolz, wenn das eigene Kind Leistung bringt, doch 3mal die Woche geht schon richtung Ausdauertraining eines Erwachsenen und für, nur mal laufen gehen, ist das doch ein wenig viel. Vielleicht reicht ja 2Mal und einmal mit dem Rad hinter Papa her?! ;-)

realistische Zeit für Halbmarathon

Hallo, erst ein mal zu mir: ich bin w, 22 Jahre und recht sportlich würde ich sagen, aber keine Leistungssportlerin oder so. In einem Monat laufe ich meinen ersten Halbmarathon. Dafür habe ich kein richtiges Ziel, außer ihn auf jeden Fall durchlaufen zu wollen in einer für mich guten Zeit.

Ich laufe etwa jeden zweiten Tag so 10 km (auch mal mehr). Für 10 km brauchte ich das letzte mal 58 min und Vorgestern bin ich dann mal 21,09 km gelaufen in 2:23:30. Ich hätte auch noch schneller laufen können, das einzige Problem waren am Ende Gelenkschmerzen (Knie und Hüfte), auch meine Füße haben sehr weh getan, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich vorher nie über 20 km auf Asphalt gelaufen bin. Wären die Schmerzen nicht gewesen hätte ich auch noch schneller laufen können, denn so richtig k.o. war ich nach dem Lauf nicht. Meine 5 km Zeit (ist aber schon 3 Monate her) liegt bei 25:40 min.

Nun habe ich noch einen Monat bis zum Halbmarathon, habe aber nicht vor im Training noch mal über 20 km zu laufen. Beim Halbmarathon will ich auf keinen Fall zu schnell loslaufen, sondern mir die 21,1 km gut einteilen. Welche Zeit soll ich mir als Ziel setzen? Ist es realistisch unter 2 Std und 15 min zu laufen? Und habt ihr sonst noch Tipps für meinen ersten Halbmarathon?

Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?