Lauftraining für Fußball

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am meisten Kondition bringt dir das Laufen, wenn du vorher viel Sport gemacht hast. Wenn du zum Beispiel Fussballtraining gemacht hast und danach dann Läufst, ist es sehr viel Anspruchsvoller und Effektiver als wenn du es vorher machst. Deshalb würde ich dir empfehlen, nach deinem Fussballtraining (falls es nicht allzu spät ist bzw falls du dann noch die Kraft hast Konditionstraining zu machen) laufen gehen zum Beispiel dass du nicht mit dem Fahrrad oder so dahinfährst sondern zum Training hinläufst und nachher auch wieder zurückläufst. und wenn zurücklaufen zu weit ist, dann kannst du auch einfach noch ein paar Platzrunden danach drehen mit z.B. Freunden oder so und dann halt wieder nach hause fahren. Nach dem Fussballtraining ist es auf jeden fall am effektivisten! ich hatte das problem mit meiner kondition auch mal aber dann bin ich nach dem training immer laufen gegangen und dann wurde es besser! LG L1997G

kommt drauf an wie intensiv deine Fußball Training tage sind, würde ich am Dienstag 1 stunde lockere Fahrtspiel einbauen (hier trainierest du z.b. kraftausdauer, zwischenspurt... etc ) am Mittwoch und Freitag würde ich vor Training 30-45 min lockeren Dauerlauf einbauen,

zusätzlich würde ich dir koordinationstraining empfehlen um dabei lernst dein Körper richtig deine muskulatur einzusetzen und was auch wichtig ist verletzungen vorbeugen :)

Ich verstehe nicht warum man, wenn man laufen will, einen Tag Pause einlegen soll ?! Cardio Einheiten kannste doch jeden Tag machen ..ich würde jetzt nicht 2-3 stunden laufen oder so aber 45min reichen doch vollkommen.. Beim Krafttraining wäre das ja schon was anderes & zum zweiten Punkt ich würde Intervalle bevorzugen :)

Hi, das Intervalltraining ist wissenschaftlich gesehen die beste Methode. Hier gibt es bereits eine ausreichende Anzahl an Literatur. Besonders empfehlen möchte ich dir das HIT Training. Die Belastungszeit liegt in der Regel bei´4 Minuten laufen/sprinten/springen/gehen im maximalen Pulsbereich. Dann eine aktive Erholung von 3 Minuten. Der Zugewinn an Leistung, berechnet durch die Sauerstoffaufnahme lieg im Schnitt bei 0,5% pro abgeschlossene Serie. Machst du das 10 x sind es also ca. 5%. Ich habe mit meinen Mannschaften in diesem Bereich trainiert und beste Erfahrungen.

Viel Erfolg!

Andreas

Einen längeren Lauf kannst du als Regenerationslauf machen. Intervalltraining dauert nur ca.15min. Als Faustregel gilt, je hoher die Intensität desto kürzer die Intervalle.

Was möchtest Du wissen?