Lauft ihr im Sommer lieber mit langer o. kurzer Hose?

2 Antworten

Ich laufe sobald es geht mit kurzer Hose!Das ist viel angenehmer und vor allem habe ich dadurch eine ständige Kühlung an den Beinen und keine Hose dir mir dranklebt!

Hi Tamarillo, ich laufe im Sommer immer kurz. Alles andere wäre mir viel zu heiss. Obwohl ich auf Grund der Zecken überlege lang zu laufen...

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Laufschuhe kaufen - welche?

Hey ihr,

ich habe schon von einer Weile angefangen zu joggen ( vor 2-3 Jahren?) und möchte jetzt nach einer Winterpause wieder anfangen. Jetzt war ich 2x mit meinen "alten" Laufschuhen laufen (noch wie neu) und merke, dass ich mit ihnen anscheinend nicht mehr klarkomme. Waren relativ billig vom Real. Sind von der Marke Reebok, hatte sie als Einstiegsschuhe gekauft. (steht drauf: RBK Trail, DMX Foam, sind auch schon älter die Schuhe aber in neuwertigem Zustand) Nun habe ich bemerkt, dass vor allem mein linker Fuß sich beim laufen nach außen dreht und nach innen knickt, weswegen ich jetzt seit gestern Schwerzen link am linken Knöchel habe. Jedoch sieht man an meinen Straßenschuhen, dass sie alle am Absatz AUSSEN abgenutzt sind. Jetzt bin ich verwirrt, da ich beim laufen das Gefühl habe, eher innen zu laufen. Nun habe ich vor am Samstag zum Runner's Point Geschäft in Ludwigshafen zu gehen. kennt das jemand und hat damit Erfahrungen gemacht? Markentechnisch tendiere ich zu Nike, da ich schon in mehreren Tests und selbsttests gesehen habe, dass z.B. der Lunarglide +3 gut abschneidet und zu mir passt. Ich habe jetzt keine Ahnung, ob ich eher einen festen, gefederten Schuh nehmen soll, der stützt und Halt gibt oder einen einfachen, der meine Muskulatur trainiert. Denke letzteres wäre eher schlecht, wenn man bedenkt, dass ich mit meinen jetzigen Schuhen schon nach locker 1,5km Schmerzen habe. Ich weiß auch nicht, ob ich mich auf die Beratung in dem Geschäft verlassen kann weil ich da auch schlechte Dinge drüber gehört habe (alle haben eine andere Meinung oder haben keine Ahnung, wollen einem die teuersten Modelle verkaufen, beharren nur auf ihrer Meinung/auf einem bestimmten Schuhmodell etc.) Zu mir: Bin 18, weiblich, 1,75 groß, 65kg schwer. Nach langer Pause wieder angefangen und laufe ca. 4km im Wald berg auf und Berg ab etc. im Moment 2x die Woche.

...zur Frage

Warum lauft man auf der Leichtathletik Laufbahn immer gegen den Uhrzeigersinn?

Ich habe mich das letztens gefragt, wie das kommt, dass auf der Laufbahn immer gegen den Uhrzeigersinn gelaufen wird? Hat das einen bestimmten Grund?

...zur Frage

Erster Ultrarun

Hallo, laufe jetzt seit 9 Jahren regelmässig und in den letzten 3 jahren bin ich 4 marathons gelaufen 3:52 -3:08. Im letzten Jahr bin ich zu neunzigprozent nur noch in den bergen unterwegs gewesen, spich bergläufe. Der längste hierbei war 23 km und 1600hm… wunderschön. Im Spätherbst lief ich meinen Marathon in 3:08. Soweit so gut jetzt zu meiner frage, ich würde gerne ende juli 2013 einen 120 km und 8000hm lauf mitmachen, ich fühle mich in den Bergen einfach wohler beim laufen. Ich weiss dass als erster ultra 6h läufe empfohlen werden aber ich kann um gooteswillen nicht 6 h lang im kreis laufen… :/ Wie gesagt ich bin höhenmeter gewöhnt und Endzeit spielt keine rolle (zeitlimit 30 St) So die meisten werden mich jetzt für verrückt erklären und mit händen und füssen abraten… vielleicht gibs doch jemand mit ERFAHRUNG der mir weiterhelfen kann.

Lg polaris

...zur Frage

Sollte man eher mit kurzer oder langer Hose klettern?

Ich treffe eigentlich fast nie auf Kletterer mit kurzen Hosen. Ich selber trage kurze Hosen, weil ich finde daß die Bewegungsfreiheit sehr wichtig ist. Aber alle anderen tragen auch jetzt im Hochsommer lang! Warum? Was klettert ihr?

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?