laufschuhe - verschleiß ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi kordi1974,

zähl einfach nur deine Laufkilometer. Das mit den 700 bis 800 Kilometern ist auch nur ein Richtwert. Beim Spazierengehen verschleißen die Laufschuhe einfach nur unwesentlich. Im Fitnessstudio kommt es darauf an, ob damit stundenlang auf dem Laufband läufst, oder die Dämpfung nicht so sehr beanspruchst. Du kannst die Dämpfung noch mehr schonen, bzw. den Verschleiß deiner Laufschuhe verringern, in dem du zwei, oder vielleicht sogar drei Paar Laufschuhe parallel im Wechsel benutzt. Dann haben deine Laufschuhe immer etwas mehr Zeit sich zu "erholen", bzw. die Dämpfung entspannt sich wieder mehr, als wenn du jeden Laufeinheit immer mit den selben Laufschuhen machst.

super danke für die antwort - laufe eh nur im freien und nicht am laufband...

0

Ich habe mal was von 1000km pro Paar Schuhe gehört. Im Zweifel würde ich aber auch eher nach dem Verschleiß der Sohle schauen. An meinem aktuellen Paar sehe ich z.B. nach 300km noch keinen Verschleiß an Ballen und Fersen. Wenn Du gesunde Gelenke und eine normale Pronation hast, würde ich auf die Dämpfung eh nicht viel geben. Schließlich werden sogar "natural running" Schuhe verkauft, die extra keine Dämpfung haben.

Solche km-Richtwerte werden doch meist von den Herstellern ausgegeben und die wollen vor allem eins: Verkaufen!

Ich benutze auch manchmal meine Laufschuhe für kurze Stadtgänge oder mal kurz zur Arbeit mit dem Rad zu fahren. Im Büro selbst trage ich keine Schuhe. Somit zähle ich diese Gänge nicht dazu, nur die tatsächlich gelaufene km beim joggen. Ich habe 4 Paar Schuhe, die ich auch immer regelmäßig wechsle und so ist der Verschleiß nicht ganz so groß. Den Verschleiß Deiner Schuhe kannst Du am besten feststellen, wenn Du Dir die Unterseite des Schuhs - also die Sohle - anschaust. Drücke da mal kurz auf eine weiche Stelle und Du merkst dann sofort, dass da nichts mehr ist was den Fuß schützen kann. Auch an der Außensohle sieht man z.B. Falten, die ein Hinweis sind, dass der Schuh sich nicht mehr regenerieren kann und das Material schon erschöpft ist. Ich hatte schon einen Schuh, der hielt sogar 1000 km und dann erst merkte ich nach und nach, dass er nun ausgedient hat. Der Saucony hat jetzt nur 700 km gehalten und die Sohle ist sehr dünn geworden. Jeder Schuh ist anders und das Material auch.

Zähle hier nur die reinen Laufkilometer, wobei ich die Schuhe schon nach Sichtkontakt und Tragekomfort beurteilen würde. Wenn der nach läßt oder die Schuhe Defekte aufweisen sollten sie unbahängig von der Laufleistung ersetzt werden.

Was möchtest Du wissen?