[Laufschuhe + Muskeln] Hemmung von Muskelbildung durch gute Laufschuhe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Laufschuhen mit wenig Dämpfung (Gibt es hierzulande kaum. Selbst die Wettkampfschuhe (nicht Spikes!) sind ausreichend gedämpft.) muß deine körpereigene Dämpfung (= aktiver Laufstil) mehr arbeiten, sonst bekommst du wahrscheinlich Probleme mit den Gelenken. Normalerweise machst du das automatisch und die wenigsten nehmen überhaupt Unterschiede wahr. Von daher gesehen verfügst du wahrscheinlich über ein(e) überdurchschnittliche Sensitivität/Körperempfinden. Je weniger Führungs- und Stabilisierungselemente in dem Laufschuh vorhanden sind, desto mehr muß auch deine Fußmuskulatur mitarbeiten und weitere stabilisierende Strukturen (Bänder, Sehnen, Muskeln) im Unterschenkel bis hinauf in den Oberschenkel und den Rumpf. Deshalb solltest du, wenn du beispielsweise in Wettkampfschuhen läufst, diese (vor dem Wettkampf) schon öfters gelaufen sein (Gewöhnungsphase), sonst erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen. Und wenn du mit richtigen Barfußlaufschuhen wie den Vibram Fivefingers (null Dämpfung/Führung/Stütze) läufst, dann merkst du erst, was für "Fregatten" die typischen Laufschuhe sind.

Wadenmuskulatur wirst du weder durch die von dir genannten Laufschuhe aufbauen, noch durch einen anderen Laufschuh, sondern nur durch das Laufen selbst. Einmal pro Woche ist da leider auch etwas zu wenig (außer du reißt da einen Marathon herunter ;o). Wenn du ausgeprägtere Wadenmuskulatur haben möchtest, dann solltest du besser Radfahren oder noch besser: Bodybuilding/Krafttraining betreiben.

Unterschiedliche Untergründe setzen durch die Abwechslung einen anderen Trainingsreiz für Sehnen/Bänder/Muskulatur. Du lernst andere Bewegungsmuster - v.a. auf schwerem/unebenen Boden, was deine Trittsicherheit erhöht und Reaktion schult. Zu hohe Sohlen und Absätze in Laufschuhen reduzieren die Trittsicherheit und das Bodengefühl und erhöhen das Verletzungsrisiko durch Umknicken.

Die Dämpfung dient nicht deiner Wade sondern deinen Knochen bzw. Gelenke. Wenn du deine Wadenmuskulatur aufbauen willst dann laufe mal ein paar Steigungen. Aber um deine Gelenke willen halte den Schuh bei.

Wie schon erwähnt wurde, nimmt die Dämpfung nicht die Muskelanstrengung. Die Muskelanspannung bei dern einzelnen Bewegungen bleibt erhalten. Muskelaufbau als solches funktioniert allerdings nur beim gezielten Krafttraining. Beim Laufen bauen sich die betroffenen Muskelbereiche nur soweit auf wie sie im Laufeinsatz benötigt werden.

Was möchtest Du wissen?