Laufen trotz leichtem Unwohlsein

4 Antworten

Halloo! Also, ich würde sagen, dadurch das du deinen Artz nicht vor dem Training mal gesprochen hast, sollttest du das nachholen. Ich kann mir vorstellen das du deinen Körper leicht überlastet hast, bzw. auch unter einem Vitaminmangel leidest. Oder du schläfst dich mal richtig aus! :)

Wie meinst du das mit dem Arzt? Meine Blutwerte hab ich im Januar kontrollieren lassen. Bis auf den ewig zu niedrigen Eisenwert (gegen den ich Tabletten bekomme) war alles in Ordnung. EKG war auch in Ordnung.

0

Bei mir ist es so, dass es mir nach dem Sport immer viel besser geht. Wenn du natürlich eine Erkältung bekommst, solltes du dich lieber ausruhen, damit du rechtzeitig wieder fit bist, denn eine verschleppte Grippe kann sich über Wochen hinziehen. Im Grunde musst du es selbst entscheiden. Wäre ich an deiner Stelle, würde ich es langsam versuchen. Nicht voll Power und vll. auch nicht 80 min., sondern nur so lange, bis du merkst, dass es schlchter wird.

LG und viel Glück,

HSVSpielerin

Hallo liebe Leute,

sorry, wenn ich mich erst so spät melde. Ich war laufen und habe mich nicht erkältet (trotz des Regens in den ich gekommen bin). Kann beim nächsten Mal anders sein.

Danke für alle Ratschläge!

Das mußt du letztlich selber erfühlen. Wenn du nur etwas schlapp bist und leichte Kopfschmerzen hast, würde ich persönlich es ausprobieren. Du siehst ja dann wie du in das Training rein findest. Notfalls kannst du das Training dann abbrechen. Fühlst du jedoch kränklich dann solltest du besser pausieren. In dem Fall scheint dein Körper etwas auszubrüten und Sport schwächt dann das Imunsystem noch mehr. Das Training ist dann eher kontraprouktiv als förderlich. Ein zu niedriger Eisenspiegel führt allerdings auch zu Schwäche und Unwohlsein. Dieser sollte dann ausgeglichen werden.

Ich warte mal an, wie ich den Tag hinter mich bringe, habe heute einen langen Arbeitstag. Falls ich laufe, wähle ich eine Strecke, wo ich nicht sehr weit weg bin von zuhause.

0

Was möchtest Du wissen?