Laufen mit Kreuzweh?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Laufen gilt immer noch als Gelenk und Rücken-freundliche Sportart ,das Laufen wird nur teilweise heutzutage vorschnell und plakativ verteufelt von Leuten, die angeblich etwas Besseres, meist nur irgendeine neue Trendsportart, haben.Ich kann auch seltene Rückenschmerzen weglaufen-freue mich geradezu immer darauf!Den zweiten Teil deiner Frage, kann man leider nicht so schnell beantworten,da muss man vieles ausprobieren,hilfreich aus meiner Sicht ist immer :Rückenschwimmen,aber auch Kraulen,Sport(immer) und Alltagsschuhe(oft) mit Sporteinlagen tragen,die Schulterpartie beim Laufen nicht zu bewegen,Klimmzüge oder Nackenziehen,Liegestützen,eine gute Matraze-besonders bei Seitenlage oft hilft auch ein besserer Bürostuhl oder ähnliches!

Solange die Schmerzen durchs Laufen nicht schlimmer werden, sehe ich kein Problem daran, weiter zu laufen. Bewegung ist generell gut für den Rücken. Allerdings würde ich Dir raten, begleitend etwas für Deine Rumpfmuskulatur zu tun - vielleicht mal einen Kurs für Rückengymnastik machen und die Übungen vor allem brav weitermachen. Ich bin selbst oft zu faul dazu, merke aber sehr genau die Phasen, in denen ich wenig für meinen Rücken tue, dann habe ich viel öfter Schmerzen.

Hallo powermichael, ich bin ja kein Experte, aber wäre es nicht besser, erst einmal die Ursache für die Schmerzen feststellen zu lassen? Auch wenn die Schmerzen durch das Laufen weggehen, es könnte doch für deinen Rücken evtl. noch bessere Bewegungsmöglichkeiten geben.

airwilon 10.04.2008, 13:54

Wen die Schmerzen durchs Laufen weggehen warum dann was anderes suchen?Die Ursache ist ist nicht leicht zu finden und selbst dann auch nicht immer abzustellen(wenn es z.B. am Stehen oder Autofahren liegt)

0

Was möchtest Du wissen?