Laufen bei Muskelaufbau?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich gehe davon aus, dass du Angst hast Muskelmasse zu verlieren. Wenn du dich gut ernaehrst musst du keine Angst haben. Erst wenn dein Koerper, nahezu keine Kohlenhydrate mehr hat, und dein KFA sehr niedrieg ist, greift er auf die Muskelmasse zurueck um Energie aus den Eiweissen zu gewinnen. Laufen ist in jedem Fall gesund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auf jeden Fall sagen, dass diese 30-40 Minuten sicher nicht schädlich sind, allerdings scgreibst du nicht wie oft du dein Lauftraining machen willst. Einmal, oder 3 dreimal die Woche? Wenn du in deiner Muskelaufbauphase der Muskulatur bei deinem Krafttraining jedesmal einen genügend intensiven Trainingsreiz gibst, und dich entsprechend eiweißreich ernährst, dann ist das Laufen sicher nicht kontraproduktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laufen ist eine gute Ergänzung zum Krafttraining. Und 30-40 min sind ja nun auch nicht so lange. Das ist nicht kontraproduktiv. Laufen solltest du an den Tagen, an denen du kein Krafttraining machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Herz ist auch ein Muskel, der trainiert werden will! Wenn du den vernachlässigst, siehst du trotz Krafttraining ganz schnell alt aus!! Also ja - Cardio ist nicht nur ok, sondern Pflicht!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht schlecht , 8km in 30 min , oder 11km in 40 min . Warum willst Du das aufgeben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laufen kann auch Muskelaufbau fördern! Beim laufen Trainierst du ja auch dein Herz, was sehr wichtig für Körperversorgung bzw. Muskulatur mit Aminosäuren, Nährstoffen ist .Und wikrt Positiv auf Regeneration und Muskelaufbau wen du natürlcih es nicht überstreibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?