Laufen bei Glätte, macht Ihr das?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Klar, das macht sogar richtig Spaß! Man muss nur unterscheiden zwischen Eis und Schnee. Spikes in Form von dünnen Stahlstiften bringen nichts, wenn ich auf lockerem oder festgetretenem Schnee laufen will, da diese darin einsinken und wirkungslos verpuffen. Diese Art von Spikes hilft nur auf Eis gegen versehentliches Ausrutschen. Aber auf Schnee rutscht man bei jedem Schritt gefühlte 5 cm zurück, weil man keinen Abdruck findet. Kraftübertragung und Traktion gleich null!

Ich habe mir deshalb letzten "Winter" mal die Intrax Outdoor geholt. Das sind sehr leichte, flexible Überzieher mit relativ groben Spikes und Extra Traktionskeilen. Ich bin dann extra nach oben gefahren um sie mal zu testen und ich muss sagen, das macht richtig Laune. Man fühlt sich schnell absolut sicher damit und man läuft so effektiv wie auf trockenem Boden.

Infos und Bezugsquellen gibt es hier: http://www.its-running.de/marken-produkte/intrax.html. Auf Amazon habe ich sie auch schon gesehen.

Intrax Outdoor, für Eis und Schnee - (laufen, joggen, Glätte) Intrax Urban, für Eis, Eisregen, etc. - (laufen, joggen, Glätte)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es gibt so vile ausreden nicht zu laufen, das muss ich bekämpfen :-) Ich laufe auch bei Glätte: mit Spikes.

Da gibt es einige Modelle.Bei Glätte auf ebener Fläche (festgefahrener vereister Schnee) sind sie perfekt. Trotzdem sollte man umsichtig laufen. Bei Schnee oder zerfurchren vereisten Spuren ist dann nicht mehr das Ausrutschen das Problem, sondern die Gefahr des Umknickens. Hier helfen nur Vorsicht und stabile Gelenke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Glatteis ist für mich persönlich die Gefahr einfach zu groß. Du kannst zwar Spikes nutzen, aber das ist auch keine Garantie das du nicht unglücklch mit dem Fuß umknickst, denn bei Schnee bzw. Glatteis ist der Untergrund auch uneben und holprig. Dann lieber Indoortraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich laufe das ganze Jahr über durch (draußen). Im Winter verzichte ich, in Abhängigkeit der Wege-Verhältnisse auf Tempoläufe und bei starken Schnee(Eis-schichten) benutze ich Schuhketten. Dies hat bisher immer geklappt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mache keine winterpause ich laufe immer wenn ich training habe. also spikes sind nicht so gut in der federung deswegen würde ich das eher lassen aber du kannst diese schuhspikes nehmen und einen normalen turnschuh dann müsste das gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Läufer die den Sommer über zwischen 70-100km/Wo abspulen sollten ruhig mal die Füße stillhalten. Sportler mit einer anderen Hauptsportart können mit Spikes immer trainieren. Bewährt haben sich z.B. die Icebugs, Spikes zum anschnallen sind keine Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
azzteke 09.12.2012, 10:13

Natürlich sind Spikes zum Anschnallen eine Alternative. Wobei das eigentlich keine Spikes sind, sondern kleine Metallstifte, vorne vier und hinten zwei. Habe ich selbst schon ausprobiert und kann ich empfehlen!

0

Ich laufe bei dem Wetter nicht, habe ich einmal gemacht und hatte danach den Bronchitis, seitdem lasse ich das und mache andere Sportarten im Winter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich laufe bei Schneeglätte schon mit ganz normalen Laufschuhen, nur wenn es richtig eisig ist pausiere ich lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Glätte und Eis lasse ich das Laufen draußen lieber sein. Da verbleibt nur das Laufband als Alterntive.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es wirklich nur noch blankes Eis hat, suche ich mir eine Alternative (Crosstrainer, Spinningrad, Laufband). Auf Schnee kann man gut laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei schnee ist´s ok, bei eisglätte nicht zu empfehlen! wenn du draußen läufst, dann eher langsam und mit bedacht, aber nicht über 1,5h, dann setzt der open-window-effekt ein. langsam auch, damit du in der lage bist durch die nase ein und aus zu atmen, um nicht wie der kollege unten mit ner bronchitis im bett zu landen. eis und festgtetretener schnee sind hart wie asphalt, manch einer ist das nicht gewohnt und überlastet seinen bewegungsapparat, deswegen auch mehr dämpung im schuh und kürzere läufe.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe trotzdem Laufen. Zur Not Laufe ich einfach auf der Straße, da sie gestreut wurde.

Und im Wald ist auch nicht alles voller Eis, wie auf einem zugefrorenem See.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich macht es sinn wenn es nicht total vereist ist!! dafür brauchst du auch keine spikes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?