Langsam oder schnell joggen? Auswirkungen auf den Körper

2 Antworten

Es ist in der Tat so das die langen langsamen Läufe wie sie in der Marathonvorbereitung vorkommen, Muskelmasse kosten. Damit meine ich die 2 Std. Läufe und länger. Wenn du die magische 90 min Grenze nicht ständig überschreitest passiert da aber nix Bei Intervallen sowieso nicht. Die Mischung macht es. Wenn du viermal läufst dann könnte das so aussehen: 1 mal lang 60-70 min (bleib von den 90min deutlich weg) 1 mal Fahrstpiel im Gelände, Hügel usw. ca . 45 min 1 mal Tempoläufe oder Intervalltraining, 1 mal Lauftechnik, Lauf-ABC, umd mittllerer Dauerlauf. Nur schnelle Einheiten bringen es nicht, du musst deine Grundlagenausdauer aufbauen als Fundament.

Im Ausdauertraining sollte man immer abwechselnde Reize schaffen. Dabei sollte der grössere teil des Trainings im GA1 Bereich, mit tiefer Intensität, erfolgen. Bei 4 Mal Joggen in der Woche sollte das Intervalltraining einmal Platz finden. Ein zweites Training könnte im Bereich GA2 gelaufen, den Rest im GA1 Bereich. Ausserdem sollte man die Distanz variieren, damit der Körper unterschiedliche Trainingsreize bekommt.

Grundsätzlich stellt sich die Frage, wohin Du eigentlich willst: Willst Du laufen und später an Rennen teilnehmen, oder steht Krafttraining im Vordergrund? Bedes beisst sich nämlich; als Läufer will man möglichst wenig Ballast (=überflüssige Muskeln) mit sich herumschleppen. Wenn man aber Muskeln aufbauen will, dann muss man die Ziele im Laufen zurückschrauben - ausser man versucht sich auf der Kurzstrecke.

Viele Grüsse LLLFuchs

Whey Protein zum abnehmen (kfa-senken) geeignet ?

nun bin ich seit einigen wochen regelmäßig am joggen und auf meine ernährung am achten.mein ziel ist es ,meinen kfa zu senken bis auf ca.10%.ich gehe mind.3mal die woche joggen (manchmal auch mehr,jenachdem wie es der zeitplan zulässt und meine arbeit,da ich beruflich auch körperlich gefordert bin).außerdem mache ich ca.alle3-4wochen ein intervalltraining von ca.75minuten. ich esse während der woche keine kh's, am wochenende sehr wenige (wenns hochkommt mal ein brötchen,oder ein kleines müsli).mit dem abnehmen klappt das auch zurzeit super und geht schnell vorran. ich trinke nach dem training meist nen eiweißshake (selbstgemacht mit magerquark) oder ein eiweißdiätdrink von multaben.allerdings ist mir bei letzterem der kh'anteil doch etwas zu hoch....

nun habe ich mir mal whey und weight-gainer angeschaut.weight-gainer ist doch sehr kh'reich (um muskelmasse aufzubauen) und der whey ist sehr kh'arm und hat aber meines wissens nach,einen sehr hohen eiweißgehalt. nun zu meiner frage: könnte ich dann whey in meiner "diät" zu mir nehmen um meinen eiweißbedarf zu decken ? und wann trinke ich ihn am besten ? morgens,mittags (1std.nach dem training) oder vor dem schlafen gehen ? (damit der körper auch nachts versorgt wird)

ich würde mich über themenbezogene und ehrliche,hilfreiche antworten sehr freuen ! vielen dank im vorraus

ps.: stimmt es,dass man in einer zeit von unter 90minuten joggen keine muskelmasse abbauen kann ????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?