Lang- oder Kurzfingerhandschuhe zum mountainbiken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Menschen, die Radhandschuhe wegen des Komforts tragen. Dabei geht es um eine gewisse Polsterung und die Fingerlaenge spielt keine Rolle. Komfort laesst sich aber auch durch die Wahl geeigneter Griffe erreichen. Ohne Handschuhe muessen sie natuerlich etwas dicker sein.

Der in meinen Augen wichtigere Grund, Handschuhe zu tragen, ist aber die Schutzfunktion im Falle eines Sturzes. In erster Linie tun dabei sowohl lange als auch kurze Handschuhe ihren Dienst, denn die Handflaechen sind am gefaehrdetsten.

Beim Mountainbiken koennen lange Handschuhe den Schutz noch verbessern, weil sie etwa, wenn die Haende am Lenker sind, peitschende Zweige und Dornen abhalten. Noetig ist das aber nur, wenn Du auf staendig auf wirklich engen Singletrails unterwegs bist.

Im Prinzip dienen die Handschuhe nur der besseren Griffigkeit und als Schutz vor Kälte. In den wärmeren Monaten brauchst du natürlich keinen Kälteschutz und von der Griffigkeit reichen die Kurzfingerhandschuhe vollkommen aus. Ich würde für die warmen Monate die kurzen nehmen.

Was möchtest Du wissen?