Lang, aber weich/drucklos gespielte Bälle zurück spielen?

2 Antworten

Danke schon mal für die wirklich gute Antwort. Mehr seitlich stellen, Topspin erhöhen und schwungvoll schlagen, dürfte weiterhelfen. Nur zur Klarstellung: (da Du schriebst: "weil auch die Chance eines Winners größer ist, als bei einem Ball von der Grundlinie aus"). Meine Ausgangsfrage bezieht sich ausschliesslich auf Bälle, die der Gegner lang aber weich/drucklos in meine Vorhand spielt. Für die kürzer gespielten Bälle orientiere ich mich schon an Deiner Seite tennisfragen.de und dem dortigen Lehrvideo. Und bei druckvoll gespielten Bällen, nutze ich das Tempo des gegnerischen Balles für meinen Schlag.

Hey,

ich spiele solche Bälle meist mittel-hoch (sodass sie relativ sicher sind), ohne Risko mit sehr starkem Spin.. oder ich spiel einen Rückhand Slice Falls der Ball mal kurz kommt spiel ich dann oft den Stop.. Aber auf jeden Fall würde ich so einen Ball angreifen. Solche Bälle spielt der Gegner ja eigentlich nicht mal so zwischendurch, sondern eher aus der Not, also kann man auch gut weiter Druck machen und den Winner spielen.

MfG Henri

Welcher Squash Ball ist der Richtige für mich?

Ich habe angefangen Squash zu spielen.Es gibt Bälle mit verschieden farbigen Punkten.Welcher ist für mich geeignet?

...zur Frage

Schwäche: Vorhand im Laufen

Ich bin He40 Spieler mit LK 7 und über 1,9m groß. Meine größte Schwäche ist meine Vorhand. Insbesondere wenn ich sie im Laufen schlagen muss, sei es, dass ich hinter der Grundlinie nach aussen getrieben werde, sei es der Gegner spielt kurz cross, unterlaufen mir Fehler oder schwache Rückschläge.

Wie kann ich vermeiden, diese ungeliebten Bälle spielen zu müssen? Wie soll ich mich verhalten, wenn ich erkenne, der Gegner spielt den nächsten Ball kurz oder lang nach aussen? Wie soll ich einen kurz cross, wie einen lang cross Ball am besten zurück spielen?

...zur Frage

Neue Bälle = keine Kontrolle

immer wenn ich ein Turnier spiele oder ich ein Verbandsspiel habe dauert es erstmal einen Satz bis ich mich an die neuen Bälle gewöhnt habe- ich habe dann viel weniger kontrolle über den ball, keinen touch und habe das gefühl die bälle später zu treffen. Unter der Woche im Training spielen wir mit guten aber etwas älteren bällen. Was muss ich trainieren um diesen Anpassungsprozess zu verkleinern? meine Koordination?( differenzierungsfähigkeit)

...zur Frage

Ist ein Angriff mit lockerer Hand beim Beachvolleyball erlaubt?

Laut offiziellen Beachvolleyball-Regeln: Ein Angriffsschlag muss mit der offenen Hand gespielt werden, darf also nicht, wie in der Halle, mit mit den Fingerspitzen gelenkt werden So weit so gut.

Kurze Bälle und Shots werden soweit ich sehe in vielen Beispiel-Videos mit einer angespannten Hand gespielt um den Ball abprallen zu lassen. Ist das Pflicht? Darf ich den Ball auch mit einer lockeren Hand spielen um ihm einen Drall zu geben oder kurz zu spielen?

Sind solche Angriffe im Sand erlaubt: Beispiele (aus der Halle):

lange Bälle mit TopSpin: (ab Minute 1)

https://www.youtube.com/watch?v=bWVWKnB04ho&t=55s&index=38&list=PLHTAhX214Fmf-y4mJzs0k1ZaichJhu-o6

oder (er nennt es "Roll Shot", ab Minuten 8)

youtube.com/watch?v=jnEA9sV834s&t=361s

Danke schon mal! Grizz

...zur Frage

Tennistaktik gegen aggresive Spieler auf schnellem Belag?

Hallo,

ich spiele im Winter meist in einer Tennishalle mit einem sehr schnellen Teppichboden. Regelmäßig trete ich gegen einen Spieler an, gegen den ich es immer wieder schwer habe, zu bestehen, geschweige denn, mein Spiel durchzubringen. Ich selbst bin eigentlich typischer Sandplatzspieler - eher defensiv, viel Topspin, geduldig, Rückhand gerne als Slice... Mein oben erwähnter Gegner dagegen hat ein ganz anderes Spiel: Er ist sehr groß und hat einen sehr harten und platzierten ersten Aufschlag weitgehend ohne Spin. Paradeschlag ist seine einhändige Rückhand, mit der er sowohl longline als auch cross jederzeit einen Winner spielen kann, wenn ich zu kurz werde. Generell spielt er Vor- und Rückhand ohne viel Spin, sondern sehr flach und hart. Auf Sandplatz gelingt es mir, mit viel Topspin, Ruhe, Variation und "links-rechts-links" gegen ihn zu gewinnen. In der Halle sehe ich jedoch kein Land: Die Ballwechsel sind meist sehr kurz, er ist das ganze Match über dominant.

Was würdet ihr mir raten zu tun? Würde mich ungern damit zufrieden geben, wieder auf die Sommersaison zu warten... ;-)

Gruß NicStew

...zur Frage

Wie spiele ich gegen...

Habe morgen ein wichtiges spiel..mein gegner spielt angeblich aggressiv und macht normalerweise viele fehler...jemand den ihn kennt, hat gesagt ich müsste den ball einfach im spiel halten dann gewinne ich...

könnt ihr mir sonst noch tipps geben wie man gegen solche gegner spielt? z.b. immer auf die rückhand spielen oder so? wie soll ich meinen aufschlag spielen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?