Lampenfieber bei sportlichen Kindern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das war bei meinem Neffen genau dasselbe. Sein Vater ist ein grosser Fusballfan und sein Sohn ein sehr talentierter Spieler. Vor oder auch während der Spiele musste er sich dann übergeben - trotzdem alle stets versucht haben den Druck zu nehmen und alles herunterzuspielen. Dann musste er mit der Oma nachhause - da war dann wieder alles bestens.

Es hat sich dann herausgestellt, dass der Druck für ihn zu gross war. Und eigentlich wollte er nur dem Vater gefallen weil der eben Fussball so mag. Nur deshalb hat er den Stress überhaupt auf sich genommen, nur der Körper hat dann rebelliert.

Ich würde mal abchecken wer von euch tatsächlich spielen will, unter Umständen ist das eben nicht eure Tochter sondern ihr und sie spielt das ganze nur mit um euch zu gefallen. "Keinerlei Druck" gibt es eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?