Laktatbildung bei 200m Sprint?

2 Antworten

Der Muskel hat am Start Phosphate(ATP), die gleich verwendet werden. Diese sind nach 10sec bereits verpufft, es muss also sofort mit der Spaltung von Zucker(Glucose) weitergehen, dabei fällt Laktat an. Bei der hohen Intensität eines 200m häuft es sich wie gesagt in der zweiten Hälfte bereits an. Bei voll gelaufenen 400m können bereits Spitzenwerte an Laktat im Blut festgestellt werden. Für ein gutes Finish auf 200m ist der anaerobe Stoffwechsel deshalb von Bedeutung!

Waehrend der gesamten Dauer eines 200-Meter-Laufes dominiert der Laktatstoffwechsel und es wird Laktat im Blut angehaeuft. Abgebaut wird es allerdings sehr langsam. Deswegen steigt die Laktatkonzentration immer weiter an. Anfangs merkt man das noch nicht (z.B. nach 50 Metern), irgendwann ist aber ein Wert erreicht, der unangenehm ist. Das liegt aber nicht daran, dass zu diesem Zeitpunkt mehr Laktat gebildet wird, sondern daran, dass einfach so viel im Blut angehaeuft wurde.

Ausdauersport-->aerobes/anaerobes Training

Hallo. Ich habe jetzt seit zwei Tagen mich nur mit diesem Thema beschäftigt. Überall lese ich irgendwie was anderes. Also es geht um Ausdauertraining für einen Marathon. In meinen Büchern und auf den meisten Seiten im Internet steht, dass sich ein Marathonläufer auf das aerobe Training konzentrieren sollte. Denn im anaeroben Training entsteht Laktat, was zur Ermüdung führt. Jedoch habe ich auch auf Forumsseiten gelesen, dass man anaerob trainieren sollte.Wo ist der SInn?Es entsteht doch Laktat? Also wäre es doch sinnvoller, sich darauf zu konzentrieren(so steht es auch in Büchern)die aerobe-anaerobe Schwelle so weit wie möglich zu verschieben, was durch Ausdauersport ja möglich ist. Warum steht dann aber bei gutefrage.net eine Frage,wo steht, dass man aus dem aeroben bereich raus soll und im anaeroben bereich trainieren soll? Was ich jedoch bei der aeroben Phase nicht verstehe ist folgender Punkt. Aerobe Phase hält nur Belastungen von max. 4 Minuten stand.Danach folgtt die anaerobe Phase. Klar, durch Ausdauertraining soll dies nach hinten verschoben werden. Doch irgendwann kommt man ja sicherlich in die anaerobe Phase.Sollte es dann nicht Ziel jedes Marathonläufers sein, wieder in die aerobe Phase zu kommen? Jedoch soll Laktat in der Leber wieder in Glykogen resynthetisiert werden.Das istja wieder positiv. Was ist nun richtig?Hilfe :(

...zur Frage

mittags laufen gehen und abends noch badminton spielen?

wenn ich z.b. um 3 uhr mittags laufen gehe (9km), danach 2 stunden pause habe bis ich badminton spiele für eine stunde, hat mein körper genug zeit sich so kurzfristig zu regenerieren ohne dass ich komplett kaputt badminton spielen kann? ich laufe ein moderates tempo, und ohne einen endspurt am ende.

ich finde badminton ist sehr anstrengend, und wenn man nich mehr kann leidet auch die konzentration und die technik, aber die gerade muss ich noch weiter entwickeln. der gesetze reiz durch das laufen geht aber nicht durch einen später gesetzten reiz (laktatbildung beim spielen, weil bei mir jedenfalls die beine richtig stark brennen) verloren oder? denkt ihr ich sollte das laufen lieber verschieben oder sollte ich mich ruhig auspowern ? bin 18 jahre und schlafe meistens so um die 9 stunden^^ schonmal danke^^

...zur Frage

Fitnessstudio nach Achillissehnenriss?

Hallo, ich habe mir am 18.3 die Achillessehne beim Basketball gerissen. Ich wurde dann am 24.3 operiert und habe danach eine Schiene in der Spitzfußstellung bekommen. Ab 10.4 hatte ich dann einen Gips ebenfalls in der Spitzfußstellung. Seit letzten Montag, also den 23.4 bin ich den Gips los und ich kann wieder belasten. Auf die Frage nach Krankengymnastik meinte mein Arzt ich solle jetzt mal 2 Wochen für mich selbst probieren und dann vorbei kommen um zu sehen wie es geht, er denkt aber nicht dass ich KG brauche. Seitdem probiere ich also vor mich hin. Laufen geht mittlerweile ganz gut, aber natürlich noch ein bisschen abgehakt. Ich würde jetzt allerdings gerne langsam wieder mit etwas Sport anfangen und wollte fragen ob Fitnessstudio in Ordnung geht. Also Oberkörper und vllt. mit dem Fahrrad und gezielte Übungen zur Stabilisierung des Fußes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?