Kugelstoßen - Training

5 Antworten

Vielen Dank für die Antworten. Welche ist denn die beste Technik für einen Anfänger? Ich hab bei Youtube am meisten diese technik bei verschiedenen Kugelstoßern gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=20GWARTgI2M Geeignet? Habt ihr außerdem noch Tips/Links für 100m/200m?

du solltest schon ein wenig kraftraining machen z.b diese übungen hier solltest du machen jedoch nicht irgenwie sondern mit explosiver ausführung.das heißt schnell hoch oder wegdrücken die gewichte(um die reaktiv und schnellkraft zu tarinieren um einem möglichst großen karftstoß zu erzeugen!)! die normalen stabis natürlich normal ausführen!und dass wichtigste ist natürlich das stoßen an sich du musst das angleiten lernen.kugelstoßen ist 90% technik.die kugel immer mit richtig kraft wegstoßen! die technik musst du dir irgendwo anders herholen dass kann man cniht im internet! guck doch mla kurz in einem leichtathleik verein vorbei!!! viel erfolg! ;)http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/dienstleistungen/amc/trainingscenter/zutritt.parsys.0011.downloadList.00111.DownloadFile.tmp/kraftuebungenfreihantelganzkoerperdraeger.pdf

man kann sich die technik einigermaßen allein vorm spiegel anhand von lehrbildreihen beibringen.die deutlich bessere methode ist das training mit trainer im verein. ohne dich zu kennen erscheint mir die angepeilte steigerung durchaus möglich.ausschlaggebend ist die korrekte auslage=power position. du erreichst sie einfach und sicher durch die "fuchs-technik" mit seitlichem angehen, danach eine einfache rückenstoßtechnik ohne angleiten, den sog. hoppelhasen (für re-händer:rechts-links oder links-rechts-links)das übliche angleiten bringt erst was, wenn diese techniken schon fast perfekt gekonnt werden. wichtig wie du ja schon weißt:schnelligkeit aus den beinen. versuche die schnelligkeit mit einer 5kg kugek zu steigern. ziel sind hier erstmal 12m

Trainiere jetz schon länger und sehe keinen Erfolg beim Muskelaufbau!?

Hallo,

Ich bin jetz 15 und mache schon seit längerer Zeit (ca. halbes Jahr) Krafttraining im Studio. Leider kann ich kaum Erfolg sehen.. Ich wiege zz 62 Kilo und bin 1,78 groß und der einzige Fortschritt ist bei mir der Rücken (Unterer Trapezius und ein bisschen Lattisimus). Ein Freund von mir trainiert auch so lang und mach riesige Fortschritte.. Er war vorher ziemlich dick und ist jetz ziemlich gut beisammen in Sachen Muskeln..Ich habe bis jetz aber keine Sachen wie Bankdrücken etc gemacht. Meine Geräte waren: Butterfly, Lat-Zug, Rückenstrecker, Crunch und RUdern. Ich hab immer bis 'Muskelversagen' trainiert (ca. 10-15 Wiederholungen pro Satz) und zuhause immer 3x15 Liegestütze am Tag. ICh war 2 mal die Woche im Studio, er 3. Zuhause hat er aber nix gemacht, dafür hat er Eiweiß in nem Weight-Gainer genommen.. Daher meine Frage : Wie kann ich mein Training optimieren? Und ist Weight-Gainer in meinem Fall sinnvoll? Ich gehe ab jetzt zu McFit und da kann ich auch Kabelzug Bankdrücen etc machen. Mein Ziel ist nicht der Bodybuilderkörper sondern einfach eine gute Figur und dass ich eben mehr Kraft bekomme.. In welchem Zeitraum lässt sich sowas realisieren? Gruß Kev

...zur Frage

Erst Abnehmen oder gleich Krafttraining für Muskelaufbau?

Hallo, da ich letzte Woche im Fitnessstudio angefangen hab und ein ziemlicher Neuling bin, wollte ich dies bezüglich was fragen: Ich bin 1,93m groß, wiege 85kg. Also totales Normalgewicht für meine Größe. Sollte ich um Muskeln aufzubauen erst mehr aufs abnehmen konzentrieren oder gleich einfach mit Krafttraining weiter machen weil das abnehmen neben bei passiert wenn ich sowieso auf Ernährung für Muskeln schaue & Cardio etc? Ich will auch ein Sixpack (wer nicht :P) aber dafür benötigt man ja ein KFA unter 11% oder so. Sollte ich das nun gleich mit zum Anfang vom Training in Angriff nehmen oder sollte ich erstmal nur trainieren?

Was meint ihr dazu? Freue mich über jede Antwort. (es sei denn irgendwas von das ich keine Ahnung habe) Hättet ihr Tipps? Empfehlungen?

VG William

...zur Frage

Trainieren und trotzdem ohne Probleme wachsen

Ich bin 16, m und mache seit etwa 2 Monaten Fitness. Das Fitness soll das Wachstum beeinflussen habe ich gehört. Ich möchte aber noch weiter wachsen. Ein Freund hat gesagt, dass ich meinen Rücken und Beine nicht trainieren soll. Wenn ich aber nicht alles trainiere ist das nicht gut weil ich z.B. einen krummen Rücken bekomme etc. Wie kann ich weiter traineren ohne das Wachstum zu beeinflussen? Mein Ziel ist es ein bisschen mehr Masse zu bekommen und die Muskeln zu definieren. Ich möchte weiterhin intensives Training betreiben.

...zur Frage

Ist es sinnvoll vor einem Q-Training ein IK-Training durchzuführen? Wenn ja, wie lange?

Hallo Sportsfreunde,

ich denke mir immer, wenn mehrere Muskelfasern arbeiten, kommt es zu mehr Erfolg (bzgl. Kraft und Ausdauer), als wenn weniger Muskelfasern arbeiten können.

Ist es demnach sinnvoll vor einen Muskelaufbautraining, ein Training durchzuführen, dass die intramuskuläre Koordination verbessert? Wenn ja, wie lange (Zeitraum) sollte man dieses IK-Training durchführen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!


Das Ziel soll kein Bodybuilder sein, sondern eher ein sportlich, gesunder Körperbau.

...zur Frage

Muskelaufbau: Täglich trainieren -> Grosse Fortschritte?

Überrall hört man: Ruhepausen, Regernationsphase, etc "Zwischen Training gleicher Muskelgruppe immer mindestens ein Tag Pause." Ich kann es alles super nachvollziehen, verstehe auch die biologischen/ physikalischen Hintergründe, jedoch habe ich die letzten zwei wochen einfach mal was ausprobiert:

Mo bis Do --> Muskelaufbautraining Freitag --> Regenerationspause Samstag --> Muskelaufbautraining Sonntag --> Regenerationspause (Immer alle Muskelgruppen)

Dafür, dass überrall steht, dass es eigentlich so schlecht sein sollte, habe ich, im Vergleich zu den wochen davor (Training, Pause, Training, Pause, etc) fantastische Ergebnisse erziehlt. Jeder Tag war gleich und ich habe keine Symptome eines Übertrainings zuspüren bekommen. Meine Frage bezieht sich jetzt darauf, ob ich mit diesem Training einfach mal fortfahren sollte und wie eure meinung dazu ist. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich Volumentraining betreibe und nicht auf Muskelversagen trainiere. :-) Danke für alle Antworten! Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?