Kugelstoßen - Training

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist ein gutes Video. Versuche die wichtigen Punkte für dich herauszuarbeiten. Eckpunkte der Technik sind die Beschleunigung aus dem Stoßbein, die explosive Streckung der Hüfte, der Stoßarm und das Blockieren des Gegenarms bzw. des Oberkörpers.

man kann sich die technik einigermaßen allein vorm spiegel anhand von lehrbildreihen beibringen.die deutlich bessere methode ist das training mit trainer im verein. ohne dich zu kennen erscheint mir die angepeilte steigerung durchaus möglich.ausschlaggebend ist die korrekte auslage=power position. du erreichst sie einfach und sicher durch die "fuchs-technik" mit seitlichem angehen, danach eine einfache rückenstoßtechnik ohne angleiten, den sog. hoppelhasen (für re-händer:rechts-links oder links-rechts-links)das übliche angleiten bringt erst was, wenn diese techniken schon fast perfekt gekonnt werden. wichtig wie du ja schon weißt:schnelligkeit aus den beinen. versuche die schnelligkeit mit einer 5kg kugek zu steigern. ziel sind hier erstmal 12m

Mit Technik kommst du schnell weiter. Krafttraining bringt dir da hingegen nichts. Als Zehnkämpfer muss ich dir aber leider attestieren, dass die Kugelstosstechnik etwas vom kompliziertesten ist was die LA zu bieten hat. Wenn du dich 8 Wochen mit der Technik beschäftigst kommst du mit der 6kg Kugel aber schnell über die 10m.

Ich kann dir die Technik nicht komplett herbeten. Wichtig ist, dass du dir bewusst machst, dass 2/3 der Kraft aus dem Stossbein kommen und sich das verbleibende 1/3 auf Hüfte, Schultern, Arme verteilt. Bei Anfängern wie dir ist das Verhältnis eher 10%/90%. Versuch also mit dem Körper immer über dem Bein zu sein und erst wenn du gestreckt bist den Arm zu gebrauchen. Schau mal auf die Bilder hier rechts zum Thema Kugelstossen -->

man kann sich die technik einigermaßen allein vorm spiegel anhand von lehrbildreihen beibringen.die deutlich bessere methode ist das training mit trainer im verein. ohne dich zu kennen erscheint mir die angepeilte steigerung durchaus möglich.ausschlaggebend ist die korrekte auslage=power position. du erreichst sie einfach und sicher durch die "fuchs-technik" mit seitlichem angehen, danach eine einfache rückenstoßtechnik ohne angleiten, den sog. hoppelhasen (für re-händer:rechts-links oder links-rechts-links)angleiten bringt erst was, wenn diese techniken schon fast perfekt gekonnt werden. wichtig wie schon weißt:schnelligkeit aus den beinen. versuche die schnelligkeit mit einer 5kg kugek zu steigern. ziel sind hier erstmal 12m

du solltest schon ein wenig kraftraining machen z.b diese übungen hier solltest du machen jedoch nicht irgenwie sondern mit explosiver ausführung.das heißt schnell hoch oder wegdrücken die gewichte(um die reaktiv und schnellkraft zu tarinieren um einem möglichst großen karftstoß zu erzeugen!)! die normalen stabis natürlich normal ausführen!und dass wichtigste ist natürlich das stoßen an sich du musst das angleiten lernen.kugelstoßen ist 90% technik.die kugel immer mit richtig kraft wegstoßen! die technik musst du dir irgendwo anders herholen dass kann man cniht im internet! guck doch mla kurz in einem leichtathleik verein vorbei!!! viel erfolg! ;)http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/dienstleistungen/amc/trainingscenter/zutritt.parsys.0011.downloadList.00111.DownloadFile.tmp/kraftuebungenfreihantelganzkoerperdraeger.pdf

Vielen Dank für die Antworten. Welche ist denn die beste Technik für einen Anfänger? Ich hab bei Youtube am meisten diese technik bei verschiedenen Kugelstoßern gefunden:

Geeignet? Habt ihr außerdem noch Tips/Links für 100m/200m?

Ergänzung: Kugelgewicht ist 6kg.

Was möchtest Du wissen?