Kriterien für eine schwarze Piste

2 Antworten

Hallo, die ÖNORM ist sicherlich ein guter Hinweis von "petershand". Leider nicht von allen Ländern außerhalb Österreichs übernommen. In den USA gibt es blaue und grüne Pisten. Hier ist grün das einfachste und bzgl. Anfänger noch zusätzlich gekennzeichnet. So ist leider schwarz nicht gleich schwarz. Schwarz kann steil sein, aber auch buckelig. Oder auch beides. Auch doppelt schwarz oder EX-schwarz sind Besonderheiten. Das hat nicht nur was mit Schwierigkeit sondern auch mit Anspruch zu tun.

Hallo liane, in der ÖNORM S 4611 ist z.B. geregelt, wie Pisten - entsprechend ihrem Schwierigkeitsgrad - eingeteilt sind. Eine blau markierte Piste (höchstens 25 % Längs- und Quergefälle) ist auch für Anfänger geeignet. Rot kennzeichnet mittelschwere Pisten (max. 40 % Längs- und Quergefälle), und Schwarz (mehr als 40 %) ist eine Piste für Könner. Unter dem Suchbegriff "ÖNORM S 4611" findest du im Netz sicher noch mehr Infos.

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?