Kreuzband angerissen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann nur zustimmen, dass eine konservative Behandlung meine erste Wahl wäre. Da in der Regel die Ärzte, die im Krankenhaus arbeiten nicht so tief in der Materie stecken wie Sportärzte, würde ich mich mal umhören, ob du nicht vielleicht einen Sportarzt findest, der sich mit Verletzungen am Knie gut auskennt. Die Leute haben oft gute Tipps, die auch helfen, dass du das beste für dich und deinen Sport rausholst. OP ist nicht immer die beste Wahl.

Moestaverne91 11.01.2013, 11:49

Ich Bin bereits bei einem Sportarzt "Orthopäden" der spezialisiert ist auf Kreuzband. Jedoch hat er mich vor die Entscheidung gestellt. Es kann sein das das Kreuzband durch aufbau und Krafttraining gestärkt wird, jedoch die gleiche stabilität ist schwierig zu erreichen ohne OP. Ich habe einfach angst das ich jetzt 4 Monate Trainiere und Physeotherapie mache und dann passiert es wieder oder es hält nicht, dann muss ich sowieso operieren und dann war die Zeit vergeblich.

0

Wenn du dich operieren lässt, ist die Saison für dich gelaufen. Wenn es geht, würde ich es immer erst mal mit konventioneller Behandlung versuchen, das solltest du aber mit dem Arzt absprechen. Operationen bergen immer Risiken und gerade in das Knie möchte ich ungern Fremdkörper eingeführt haben, weil es recht schlecht durchblutet ist und das Infektionsrisiko besonders hoch istl.

Allerdings weiß ich nicht, an welcher Stelle der Knorpelriss ist und ob dadurch die Athrosewahrscheinlichkeit signifikant steigt. Das solltest du alles mit deinem Arzt besprechen, wenn du dir unsicher bist, hol dir eine zweite Meinung bei einem anderem Arzt. Wir haben alle dein Knie nicht gesehen und du hast keine Ahnung, welche Qualifikation die Leute hier haben, dir Ratschläge zu geben. Da ist definitiv der Arzt der einzig richtige Ansprechpartner.

Was möchtest Du wissen?