Kreatin zur Nahrungsergänzung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

•In welcher Sportart wendet ihr es an?

--> Leichtathletik, 2 Versuche über etwa 2 Monate

•Wie hoch ist die eingetretene Gewichtszunahme und in welcher Zeit?

--> 0 Gramm

•Sind Nebenwirkungen eingetreten bzw. welche?

--> Keine

•Konntet ihr eine Leistungssteigerung feststellen?

--> Nein.

•Ist Kreatin auch im Ausdauerbereich empfehlenswert?

--> Da scheiden sich die Geister aber es geht ja wohl in erster Linie um die Steigerung des Muskelvolumens durch Wassereinlagerung und das scheint mir wenig hilfreich für Ausdauersportler.

•Welche Dosierung habt ihr angewendet?

--> Ladephase 7 Tage 4 x 1 Teelöffel, danach 2 TL pro Tag.

•Ist eine Einnahme in Pillen-oder Pulverform sinvoller?

Ich kenn nur das Pulver (Kreatin Monohydrat von Sponser)

Hallo Culi,

habe bereits 2 Creatin-Kuren hinter mir und muss sagen, dass es schon reinhaut :)

Wenn Du es richtig anwendest, kannst du damit auf jeden Fall Maße und auch Kraft aufbauen. Die erste Kur ist dabei immer die effektivste. Habe bei der ersten Kur 5 Kilo zugenommen und konnte beispielsweise beim Bankdrücken um 10 Kilo steigern. Bin auch teilweise fast 2 Stunden im Studio geblieben (normaler Weise max 1 - 1,5 Stunden) und hatte auch am Ende noch Power ohne Ende. Dabei bin ich 3-4 mal pro Woche ins Studio gegangen.

Nach der Kur waren dann 3 Kilo ziemlich schnell wieder weg, also effektiv 2 Kilo behalten.

Die zweite Kur ist dann auch gut verlaufen, aber da war die Gewichtszunahme nicht mehr so arg. Nach der 4-Woche hatte ich dann auch etwas Nierenschmerzen, aber das war weniger dramatisch.

Habe hier auch einen guten LInk für Dich, da sollte eigentlich alles drinstehen (ist immerhin vom Trainer von Regina Halmich :) )

http://www.creatinkur.de/creatin-wirkung-und-einnahme/

hey :) ich wende es im krafttraining an anfangs waren es ca. 2 kilo durch wassereinlagerungen. ich hatte eine mordsmäßige kraft/-und muskelmasse steigerung. die allerdings 2 wochen nach der einnahme teilweise nachließ :) gute pillen sind besser und praktischer macht aber nicht DEN unterschied :))

Kreatin und Eiweiss zusammen?

Hallo, ich nutze seit längerem whey eiweisspulver, jetzt bin ich am überlegen ob es sinnvoll wäre sazu auch kreatin zu nehmen. was genau bewirkt kreatin, und kann ich es mit eiweiss zusammen nehmen? bin 19

...zur Frage

Was tun bei einem Knorpelschaden mit Erguss in der Bursa gastrocnemia semimembranosa!

Hallo! 3 Monaten nach Kniespiegelung, Nachbehandlung, Reha, Krafttraining, Joggen wieder mit Fussballspielen angefangen. Am Anfang wars echt noch i.O. aber dann spürte ich wie die Schmerzen wieder im betroffenen Knie vorhanden waren. Am 18. Kernspin,

Befund des Radiologen: Unauffälliges HKB. Die VKB-Plastik ist überwiegend durchgängig abgrenzbar, im distalen intraartikulären Abschnitt mäßig signalintensiviert ohne relevante Befundänderungen gegenüber der Voruntersuchung. Ein narbig vorgelagertes Areal ist überwiegend entfernt. Weiterhin noch Signalabnahme der Hoffa-Spitze i.S. der Fibrose. Neu gegenüber der Voruntersuchung ist eine 6 mm breite, schüsselförmige, bis zur knöchernen Grenzlamelle reichende Knorpelläsion der lateralen Femurkondyle zentral. Unverändert leichgradige Defomrierung des Außenmeniskus ohne Änderung gegenüber der Voruntersuchung. Kleiner Erguss in der Bursa gastrocnemia semimembranosa. Ausgeprägt freie Flüssigkeit in den Weichteilen im Fettgewebe der Kniekehle, teils auch intermuskulär.

Was soll ich nun machen, weiter Fussballspielen (habe 20 Jahre gespielt vor meiner Verletzung) schonend eben, oder komplett lassen. Habt ihr damit Erfahrungen, wie bekomme ich das Wasser in der Kniekehle weg, was mache ich mit dem Knorpelschaden, gibt es da was - Nahrungsergänzung, OP.

Bin euch für hilfreiche Antworten sehr sehr dankbar.

Simón

...zur Frage

Krearin während ketogener Diät?

Guten Abend liebe Community,

Da ich nun seit ein paar Wochen Kreatin nehme und in der Vergangenheit recht erfolgreich eine Ketogene Diät durchgezogen.

Nun habe ich mich die Tage gefragt:

Da die Ketogene Diät den Körper entwässert, und Kreatin die Muskeln mit Wasser "aufpumpt", ist dann während der Ketogenen Diät das einnehmen von Kreatin sinnlos, nutzlos, und quatsch oder ist es sinnvoll, aufgrund dass eben Kreatin Wasser in den Muskeln "speichert"???

Ich frag mich das, da ich überlege, demnächst erneut eine Ketogene Diät zu machen und währenddessen eben Kreatin zu nehmen.

Falls mir jemand genauer erklären könnte, ob es sinnvoll ist oder eben nicht, würde ich mich sehr darüber freuen.

Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?