Kreatin wirkt nicht bei mir...

5 Antworten

Das hängt in erster Linie von deinen Erwartungen ab. Wahrscheinlich hast du gedacht, ich nehm jetzt mal fett Kreatin und in zwei, drei Wochen bin ich ein Muskelpaket. Das ist leider Schwachsinn. In 3 Wochen passiert gar nichts, auch wenn du das Zeug pfundweise reinschaufelst. Allenfalls sieht man Nuancen, vielleicht auch nichts wenn du non responder bist. Und nach dem Absetzen und weil deine eigene Produktion durch die künstliche Zufuhr gestoppt ist wird selbst das wenige wieder zurückgehen.

Das kann mehrere Ursachen haben. Kreatin braucht, um zu wirken, viel Wasser, da es sich dessen bedient, um es im Körper zu speichern. Du musst also sehr viel trinken! Desweiteren scheint dein Training nicht hart genug zu sein, dann hilft es auch nicht. Und drittens gibt es noch sogenannte Non-Responder, also Leute die auf das Kreatin nicht reagieren. Aber schau zu dass du die ersten 2 Punkte abhaken kannst, und erst dann weiß man ob du auf Kreatin reagierst. Aber 10g täglich ist auch nicht ohne! Das ist ja schon wie eine halbe Ladephase. Normalerweise nimmt man täglich nur 3g, das ist noch nicht Mal ein gestrichener Teelöffel. Und den noch aufteilen, am Besten eine Hälfte vor, die andere nach dem Training. An trainingsfreien Tagen morgens nüchtern. Dazu viel Wasser - ca 300-500ml Wasser. Nach ein paar Wochen sollte eine Kraftsteigerung ersichlich sein.

Bei so einem Training brauchste kein Kreatin. Wenn du einen Ordentlichen TP hast und ins Studio gehst kannste auch Kreatin nehmen

Was möchtest Du wissen?