Kreatin

1 Antwort

Es heißt immer das Kreatin keine Nebenwirkungen verursacht, jedoch kenne ich alleine schon zwei Fälle wo Kratin bei einer Daueranwendung ( 1 Jahr ) zu erhöhten Kraetininwerten und damit verbunden Nierenprobleme geführt hat. Einige bekommen davon sogar Magen/Darmprobleme. 2-4 Gr. pro Tag werden als unbedenklich angesehen, wobei immer wieder betont wird das während der Creatineinnahme viel Flüssigkeit zugeführt werden sollte. So unbedenklich kann dies dann also doch nicht sein. 2004 hat die Die EFSA
( Europäische Behöre für Lebensmittelsicherheit) angegeben das 3gr. Kreatin dauerhaft eingenommen WAHRSCHEINLICH risikofrei sind. Ich würde es wenn Kurmäßig anwenden. Das heißt 6 Wochen a 3 -4 Gramm und dann mindestens 4 Wochen Pause. Alkohol solltest du meiden da Alkohol dem Körper Wasser entzieht und die Kur somit für die Katz wäre. Achte während der Kur auf deinen Körper und check für dich ab ob dir das Kreatin wirklich was bringt. Falls nicht kannst du dir das Geld sparen.

Danke, so eine Antwort habe ich gebraucht.

Creatin (3g) jeden Morgen nehmen über 6 Wochen lang. Danach dann 3-4 Wochen ohne, ist das richtig? Kann ich denn dann in den 3-4 Wochen ohne Creatin Alkohol trinken?

0

Kann man effektiv Fett abbauen wenn man am Wochenende bzw. am Freitag und Samstag Alkohol trinkt?

Seit einigen Wochen gehe ich jeden Freitag und Samstag feiern.Ich trainiere im 3er Split ernähre mich eiweißreich bzw. nach Low-Carb Prinzip.Ein Cheatmeal in der Woche gönne ich mir trotzdem.Ich versuche vor dem Trinken gehen immer etwas zu essen und esse erst am Morgen darauf etwas.Deswegen frage ich mich , ob ich dadurch zu nehme bzw, ob es okay ist am Wochenende zu trinken und kann man gleichzeitg abnehmen?Bzw ich hab wieder mit dem Training angefangen und am Anfang verliert man ja oft sehr schnell Fett.Ich trinke meistens 100-300 ml Vodka gemischt(300 ml ist wirklich total selten) mit Cola oder mit einem Energy drink (dafür esse ich meistens den ganzen Tag nichts und erst kurz vorm trinken).Ich nehme jetzt schon 4-5 Kilos in kurzer Zeit ab (wobei ich denke dass 1-2 Kilo einfach nur Wasser sind)Ich habe Unter der Woche ein Kaloriendefizit von 2000-2600 ( hört sich echt krass an aber ich fühl mich echt gut dabei)Diese Woche werde ich außerdem noch an 2 Tagen Kardiotraining machen

Meine zweite frage wäre wenn ich so schnell viel Fett verliere bekomme ich dann evtl hängende Haut (ich bin 18 Jahre alt)Ich versuche mit Salz meinen Körper etwas aufzuschwemmen damit die Haut gedehnt bleibt und dann langsam das Salz etwas herunterzuschrauben.Ist es sinnvoll mehr Salz zu sich zu nehmen?Ich bin übrigens ab und zu beim Arzt und der meint meine Werte sind okay.

...zur Frage

Auswirkung Alkohol auf Kraftsport?

Hey,

der Titel sagt es ja schon. Leider habe ich im Netz nur Artikel (meist auch recht oberflächlich) zum Thema "Alkohol und Muskelaufbau" gefunden. Mich interessiert viel mehr das Thema in Zusammenhang mit Kraftaufbau, inbesondere in Bezug auf das zentrale Nervensystem (ZNS). Vielleicht kurz zu mir: ich werde demnächst 29 und merke doch immer mehr, wie sehr sich der Konsum am WE auf meine Leistungs sowohl physisch wie auch psychisch auswirkt. Joggen geht eigentlich immer irgendwie, weil die Belastung da nicht so hoch ist. Wo ich aber einen extremen Leistungsabfall spüre ist das Krafttraining. Ich war am Samstag trinken und habe folgendes getrunken:

  • 2l Bier
  • 6 oder 8cl Wodka (longdrink)

Heute ist Dienstag und ich bin immernoch nicht richtig "nüchtern" - ist das normal? Ich merke es auch auf Arbeit. Aktuell schreibe ich meine Masterarbeit und wenn ich "klar" bin laufen die Gedanken viel besser; ich fühle mich im Kopf frischer.

Joggen geht wie gesagt, aber Kraftsport fällt total flach. Ich wollte heute Kreuzheben mit 155kg machen und fühle mich einfach matt, abgeschlagen, ausgepowert. Subjektiv würde ich sagen, dass ich mein ZNS einfach nicht voll belasten kann. Ich weiß, dass es auch irgendwie mit Hormonen zusammen hängt (Cortisol und Testosteron), aber mittlerweile taugt mir das Trinken einfach nicht mehr.

Was ich mich frage: Ist das noch "normal", dass die Nachwehen vom Rausch bis heute, also drei Tage danach, spürbar sind?! Auch heute habe ich mich mit Kopfschmerzen rumgeschleppt und mich lasch gefühlt. Klar, es wird von Tag zu Tag besser. Aber so lange so intensiv?

Mich würden die (groben) Zusammenhänge interessieren, insbesondere die Auswirkung auf meine Leistungen im Kraftsport und die Frage, wann ich wieder voll Leistungsfähig bin. Achja: Und die Frage, ob dein Rausch wirklich eine ganze Trainingswoche ruiniert?!

Ich freue mich auf Antworten ^^

Lutz

...zur Frage

Krücken bei einer Bandverletzung im Sprunggelenk?

Hatte gestern schon eine Frage zu einem Bänderanriss bzw Riss. Was heißt es, wenn man nach 2 Wochen wieder belasten darf. Soll man so lange auf Krücken gehen, oder kann man, wenn schmerzfrei, auch ohne Laufen?

...zur Frage

Infos bezüglich der Creatin-Einnahme!

Servus,

ich habe vor, Creatin Monohydrat zu nehmen. Da ich Vegetarier bin und dementsprechend wenig Creatin zu mir nehme, denke ich, dass es sinnvoll ist. Ich betreibe 5 mal in der Woche Kraftsport/Crossfit.

Ich habe vor, es dauerhaft einzunehmen in geringen Mengen. D.h. 3-4 Gramm pro Tag am Morgen mit Traubensaft. Mehr nicht. In der sogenannten "Aufladephase" (ersten 5 Tage) werde ich die Dosis leicht erhöhen auf 5 Gramm pro Tag. Das ist doch in Ordnung, oder?

Ich möchte Muskelmasse aufbauen und Kraft steigern.

Was muss ich denn noch beachten?

Viel Wasser trinken. (5-6 Liter am Tag). Was gibt es noch zu beachten?

Gruß

...zur Frage

Wann darf ich wieder Sport treiben?

Hallo zusammen Ich habe mir vor ein paar Wochen mein Schlüsselbein gebrochen. Blöderweise rückt ein für mich enorm wichtiger Sporttest stets näher. Mein Problem ist, dass ich so schnell wie möglich mit dem Training wieder beginnen muss aber ich darf das Training nicht übereilen, da ich meine Verletzung nicht verschlimmern will oder dem heilen Vorbeugen. Laut dem Arzt muss ich noch eine Woche schonen und darf dann mein Schlüsselbein zunehmend bewegen. Habt ihr Ratschläge auf was ich achten muss oder Hinweise wie lange ich auf Sport verzichten muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?