Krafttraining und Blutdruck / Blutdruckbeschwerden

2 Antworten

statische übungen bzw. übungen mit isometrischer muskelkontraktion sind bei hypertonie gar nicht gut geeignet, da hier der blutdruck stark ansteigt in den gefäßen bzw. im vergleich zu den anderen formen der muskelkontraktion am stärksten ausgeprägt ist.

kann man auch selber testen^^ wenn man einige liegestütze oder klimmzüge macht, ist es zwar anstrengend, aber man verspürt keine so starke innere "spannung" wenn man z.b. einen flag man machen möchte, oder andere übungen bei den man sich nur armen in bestimmten position hält. (z.b. liegestützte position halten ohne dass die beine den boden berühren-ja das geht! :D). die körperspannung die man dazu haben mussist sehr hoch, dementsprechen steigt der blutdruck in der arbeitenden muskulatur.

Kraftausdauertraining senkt den Bluthochdruck ohne Pressatmung mit Medikamenten und ärztlicher Kontrolle. Statische Übungen sind bei Bluthochdruck möglichst zu vermeiden. Pressatmung bei Maximalkraftversuchen oft nötig und nicht unbedingt schädlich bei gesunden Sportlern. Man kann das aber trainieren, dass das nur kurz auftritt und dann ausgeatmet wird, wenn es zum Ende der konzentrischen Belastungsphase geht. Bei Submaximalen Belastungen unnötig und steuerbar. Auf Dauer führt Pressatmung bei normalen Trainingsbelastungen zu Veränderungen des Blutdrucks und Gefäßen, die unnötig hervorgerufen werden. Statische Übungen mit 100% Intensität und mehr als 30 Sekunden Dauer der Anspannung, führen zur Minderung der Durchblutung in den Gefässen und sind somit schädlich. Empfehlenswert, wenn überhaupt statisches Training angewandt wird, sind 10 Sekunden bei normaler Atmung.

Um wieviel mm Hg wir der Blutdruck bei einer Pressatmung gesteigert?

Hallo zusammen, ist der Einfluss der Pressatmung auf den Blutdruck wirklich so extrem? Kennt jemand die ungefähren Werte?

...zur Frage

Kontaktallergie von Hantelstange?

Servus. In letzter Zeit bekomme ich einen Tag nach dem Krafttraining, kleine rote Punkte an den Fingerkuppen und an den Daumenkuppen. Es juckt ein bisschen und fühlt sich an wie leichte Verbrennungen. Seltsamerweise trainiere ich seit Tag 1 mit den gleichen Hantelstangen und hatte vorher nie dieses Problem. Meint Ihr es könnte eine Kontaktallergie sein? MfG.

...zur Frage

Darf man mit hohem Blutdruck Krafttraining machen?

Mein Freund hat mich das gefragt, weil er hohen Blutdruck hat, aber gerne ins Krafttraining einsteigen will. Ich habe ihm zu Ausdauertraining geraten, aber das taugt ihm wohl nicht. Was meint ihr?

...zur Frage

Wieso nehme ich einfach nicht ab?

Ich bin 48 und wiege viel, viel zu viel. Die genaue Zahl mag ich nicht sagen. Nun ja, vor gut einem Jahr habe ich einen Leistungstest beim Sportmediziner gemacht. Zu viel auf der Wage, aber nachdem ich auf dem Laufband mit einer Maske im Gesicht meine Leistung getestet habe, wusste ich das ich bei einem Puls von ca. 142 am meisten Fett verbrenne. Ich habe dann sehr, sehr langsam (aus Angst vor Verletzungen) mein Trainingspensum gesteigert. Im Sommer war ich noch einmal bei diesem Arzt und mein Gewicht hatte sich nicht geändert!!! Vor zwei Wochen habe ich dann den großen Leistungstest mit Maske auf dem Gesicht (Atemgasanalyse) erneut gemacht (Ein Jahr lag dazwischen... im Sommer war ich nur so dort.). Gewicht genau so hoch, die Leistungswerte waren bis auf die Ausdauer schlechter. Allerdings war ich erstaunt, dass mein Trainingspuls sich auf 154 (Energie aus Fett) verändert hat. Tja, was nun. Ich weiß ja das starkes Übergewicht nicht gerade toll für die Gesundheit ist. Jetzt habe ich gelesen, dass stark übergewichtige Personen zusätzlich Krafttraining einbauen sollen, damit die Muskeln mehr fett verbrennen. Habe ich a) zu langsam trainiert (ach ja, auf dem Cross-Trainer) b) die Muskel im Rest des restlichen Körpers nicht mit einbezogen?

Ach ja, meine Ernährung ist wirklich ausgewogen. Nur einmal die Woche gönne ich mir was für die Seele. Und, nein, ich werde Kohlehydrate nicht völlig aus dem Ernährungsplan streichen. Meiner Erfahrung nach läuft im Training nicht viel ohne Kohlehydrate. Und außerdem macht mich das Wahnsinning mit dem Carb-Wahnsinn. Ich bin ehr auf dem Moderate Carb Trip.

Was meint ihr, warum habe ich nix abgenommen?

Derzeit habe ich die Intenstität und Dauer auf dem Crosstrainer erhöht und trainiere Ausdauer abwechselnd mit Kraft. Sollte das helfen?

Die Ärzte sind ehr ratlos und wollen mich zu den Weight-Watchers schicken. Dann gibt es noch Ernährungstips die ich schon seit Jahren kenne.

Danke für die Hilfe,

Carsten

...zur Frage

Einseitiger Rundrücken, Hohlkreuz, Skoliose, hintere Beinmuskelverkürzung, Gangstörung

Alle diese Probleme treffen auf mich zu. Nun ist es knapp 1 Jahr her, dass ich mich hier angemeldet habe und hatte damals schon Fragen zu meinen Problemen gestellt. Und heute sitze ich immer noch vor dem Computer und nichts hat sich verändert.

Ich will nicht länger in meinem kaputten Körper leben. Ich war bei 3 Orthopäden und jeder sagte ich müsste etwas tun. Schwimmen wurde immer gesagt. Kann ich zum einen nicht und zum anderen habe ich eine Chlorallergie.

Im Internet werden so viele Übungen gezeigt, dass ich noch nie wusste, was eigentlich sinnvoll ist und was nicht. Und immer wird gesagt, man muss darauf achten, dass man dabei den Rücken gerade hält. Es ist bei mir aber einfach nicht möglich. Das was auf den Bildern zu sehen ist, ist meine natürliche Haltung. Zudem habe ich motorische Schwierigkeiten. In der Physiotherapie/Krankengymnastik wurden mir immer nur allgemeine Übungen gezeigt und nichts spezifisches, weil auf den Rezepten immer nur "Gelenkfunktionsstörung stand". Und nun frage ich mich, ob ich überhaupt noch einmal gesund werde und normal laufen kann. Das könnt ihr selbstverständlich nicht beantworten.

Einseitiger Sport und Krafttraining wurde mir auch untersagt. Dazu wäre aber ohnehin nicht fähig. Zudem habe ich das Gefühl, dass bei den Übungen im andere Beschwerden verstärkt wurden. Meine Frage ist nun, welche Übungen in meinem Fall überhaupt noch sinnvoll sein könnten. Ich bin mittlerweile selbst mit zu langem sitzen und liegen überfordert, was mir nicht einmal mehr einen ruhigen Schlaf ermöglicht. Solange ich nicht in die Öffentlichkeit muss, sind mir die Übungen mittlerweile egal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?