Krafttraining und Basketball zusammen packen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

zum einen würde ich die Fragen eurem Trainer stellen, der dir sicher ein spezifisch auf Basketball zugeschnittenes Krafttraining empfehlen kann. Die Sprungkraft kannst du u.a. gut mit Kniebeugen erhöhen, wenn du ein für dich anspruchsvolles Zusatzgewicht verwendest. Eine korrekte Technikeinübung ist unbedingt erforderlich. Ab und an kannst du auch Sprungübungen machen, was allerdings sehr die Sehnen strapaziert! Mache das relativ selten und nie zu viel auf einmal und erst, wenn du sehr gut aufgewärmt bist. Bis dein Körper für ein solches Training fit ist, vergehen ohne weiteres 6 Monate, in denen du dich nur langsam mit solchen Sprung-Übungen steigern solltest. (Grund: die Muskeln wachsen schnell, die Sehnen nicht, sie brauchen länger und sind dann bei starken Muskeln nicht in der Lage, deren Kräfte verletzungsfrei aufzunehmen.)

Gibt es in eurem Verein einen Kraftraum? Das wäre der richtige Ort, um Gewichtstraining auszuführen, wenn man ansonsten nur die Gelegenheit zu Hause hat.

Ausdauertraining nur 1x die Woche ausgeführt hat praktisch keinen Nutzen. Warum joggst du nicht jeden 2. Tag 15 Minuten oder mehr und fährst 60 Minuten Rad, schwimmst, machst Zirkeltraining oderTechniktraining mit dem Ball, was auch die Ausdauer trainiert, je nach Laune und Wetter.

Ein Krafttraining kannst du gut jeden 2. Tag mit den anderen Trainingstagen variieren. Übungen mit Kurzhanteln gibt es viele, gehe systematisch vor und trainiere Rücken (oberen/unteren), Brust, Schultern, Bizeps, Trizeps und den Bauch. Die Beine trainierst du wie gesagt effektiv mit Kniebeugen und zusätzlich mit Basketballtraining. Hast du keine ausreichenden Gewichte für Kniebeugen, kannst du einbeinige sog. bulgarische Kniebeugen ausführen (mit leichten Gewichten in den Händen). Für alle diese Übungen findest du reichlich Anschauungsmaterial im Netz, frag ggfs. auch deinen Trainer oder bei konkreten Fragen auch hier nochmal. Steigere dich beim Gewichtstraining nicht zu schnell und führe alle Bewegungen kontrolliert aus.

Training zur besseren Koordination beinhaltet schnelle Bewegungsabläufe, die du z.B. mithilfe eines Balls ausführen kannst. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Ball gegen Wand werfen, schneller Liegestütz, aufspringen, Ball fangen, oder Partnerübungen mit Ball zuwerfen, Drehungen einbauen usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?