Krafttraining mit Halsschmerzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist jetzt so eine Sache. Halsschmerzen sind in der Regel Ausdruck eines Infektes. Es kann auch eine allergische Reaktion auf Pollen etc. sein. Vor allem wenn die Beschwerden nur morgens wahrnehmbar sind. Das Krafttraining belastet das Herz-Kreislaufsystem jetzt nicht so extrem wie ein Ausdauertraining, nichts desto trotz würde ich hier auf den Wohlfühlfaktor achten. Wenn du dich abgesehen von leichten Halsschmerzen am morgen gut genug fühlst kannst du ein leichtes Krafttraining ausüben. Ansonsten kuriere den Infekt besser aus und starte dann ein paar Tage später mit dem Training.

Ich leide zwar auch an Allergien, bin mir aufgrund meines kranken Umfeldes(nicht falsch verstehen ;) ) schon sicher, dass es sich um eine Infektion handelt.

Ich denke du hast recht. Wenn jetzt nicht noch starke Einwände kommen, werde ich es wohl ausprobieren. Herzmuskelentzündung als Folge ist wohl relativ unwahrscheinlich, oder?

0
@Nico85

Unwahrscheinlich ist natürlich gar nichts. Allerdings tritt die Herzmuskelentzündung meist in Verbindung eines Ausdauersports welches bei Infekten ausgeübt aus wenn Schmerzunterdrückende oder Aufputschende Medikamente eingenommen werden die dir dann ein gewisses Wohlbefinden vorgaukeln oder gar Fiebersymptome unterdrücken. Unter normalen Umständen hat der Körper ein Schutzmechanismus, so das du gar nicht erst an Sport denkst wenn es dir Infekt bedingt nicht gut geht.

0

Was möchtest Du wissen?