Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, Trainingsplan?

2 Antworten

Prinzipiell reicht das für deine Ziesetzung aus ...optimal wäre noch eine Klimmzugstange und ein "Thera-Deuser-band" um die hintere Schulter optimaler zu trainieren zzgl andere Übungsmöglichkeiten...Als Anfänger wirst du damit auch Muskulatur aufbauen weil die Reizsetzung in dem Stadium ausreicht allerdings mit steigendem Trainingslevel immer schwieriger ween u.a das Ziel eine Hypertrophie ist weil die Belastung durch Gewicht erhöht werden muss...eine Erhöhung der Wdh bringt auf Dauer keinen Erfolg mehr ,hinsichtlich Hypertrophie allerdings hinsichtlich Kraftausdauer.Eine Ausdauerübung zB Hampelmann wäre noch sinnvoll um die Ausdauerkomponente mit einzubeziehen. Wenn dir das reicht, kannst du mit BWE einen gut trainierten,fitten Körper hinbekommen wenn die Ernährungsweise angepasst ist.Von situps würde ich dir abraten eher Crunch/reverse Crunch. um die Hüftbeuger rauszunehmen

Das reicht höchstens um etwas aus der Puste zu kommen. Zum Muskelaufbau gehört mehr - viel mehr. Für dein Training brauchst du keinen Pausentag, weil es da nichts zum regenerieren gibt. Das kannst du ruhig täglich machen, sogar mehrmals täglich.

Ist ein Ganzkörpertraining mit 14 schädlich??

Hallo erstmal,

ich bin männlich, 14 Jahre alt (in 8 Monaten 15), 1,84cm groß und 73kg schwer. Ich habe vor zwei Wochen mit einem Ganzkörpertraining angefangen. Ich mache dabei folgende Übungen:

-Kniebeugen (4 Sätze 10-12 Wiederholungen) -Rumpfheben (4 Sätze 6-8 Wiederholungen) -Crunchs (2 Sätze 12-15 Wiederholungen) -Seitliche Crunchs (2 Sätze 12-15 Wiederholungen) -Bankdrücken (4 Sätze 10 Wiederholungen) (mit 2 kleinen 3kg Hanteln) - Bizeps-Curls (2 Sätze 20 Wiederholungen) (mit 2 kleinen 3kg Hanteln) -Seitheben (2 Sätze 12 Wiederholungen) (mit 2 kleinen 3kg Hanteln) -Trizeps-Curls (2 Sätze 20 Wiederholungen) (mit 2 kleinen 3kg Hanteln)

Nun wollte ich wissen ob das irgendwie schädlich für mich ist. Das heißt: hör ich auf zu wachsen? Hört die Pupertät auf? (also sehe ich mit 24 noch so aus wie 14?) Oder sonst irgendwas negatives? Höre ich auf zu altern? Ja ich weiß, das sind komische Fragen, aber ich würde gerne eine wahre Antwort hören.

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Wie ernähren beim abnehmen?

Hallo zusammen. Ich möchte gerne abnehmen. Mein Ziel ist es halt nicht irgendwie 15 kilo abnehmen und fertig. Ich möchte mich halt sportlich mehr betätigen und eine sportliche Figur bekommen. Ich weiß aber nicht wirklich was ich morgens Frühstücken kann. Es sollte mich halt für mehr als 2 Stunden nur satt machen und mir auch beim fitter werden(und spezifisch auch beim abnehmen)helfen. Außerdem möchte ich wissen ob des dann auch besser ist abends nichts mehr zu essen. Lg

...zur Frage

15 sätze a 15 wiederholungen wozu ist das gut ?

Also ich habe beim rumstöbern in einem forum eine unterhaltung gelesen in denen mehrere personen davon geredet haben dass sie für den bizeps zum teil 15 sätze a 12-15 wiederholungen anwenden und frage mich nun was dieses denn bewirkt wenn man so viel trainiert ? in dieser unterhaltun war unter anderem auch die rede dass es effektiver sei nur einen satz zu machen inwiefern trifft das zu ? und für was ist dass wiederum gedacht ? würde mich echt mal interessieren.

danke schon mal im vorraus für eure bemühungen :)

...zur Frage

Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Trainingsplan?

Hallo zusammen, ich hätte gerne ein paar Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Aktivitäten:

Ich, männlich, 50 Jahre, 140 Kilo (aktuell), 1,92 arbeitet seit ziemlich genau einem Jahr daran, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Mein Wunschgewicht liegt bei 95 - 100 Kilo. Ausgangsgewicht: 147 Kilo.

Ernährung: ausgewogen, um die 2.500 Kalorien inkl. 100 - 150 g Whey/Tag

Trainingszeiten: (3 - 4 Tage/Woche, ca. 1 Stunde) Feststehende Geräte (FITX) In den letzten 12 Monaten war ich ziemlich genau 180 mal beim Training.

Training: 10 Minuten Rudern, 180 Watt Beinpresse: 90 Kilo, 3 Sätze, 14, 12, 10 Wiederholungen Rückenzug: 80 Kilo, 3 Sätze, 12, 11, 8 Wiederholungen Rückenwippe: 60 Kilo, 3 Sätze, 15, 12, 10 Wiederholungen Taillie, rechts-links (Eigengewicht) 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Sit-ups, gerade Bank, 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Schulterpresse: 35 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Butterfly: 55 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Bizeps: 25 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen Trizeps: 60 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen

Zwischen den Sätzen mache ich maximal 30 Sek. Pause, zwischen dem Gerätewechsel maximal 3 Minute.

Mein Rücken sieht schon Klasse aus, die Schultern werden definierter, der Rest ist Fett. (Darunter spüre ich jeden Muskel – sehe ihn leider nicht – Mist.) Klar muss ich meine Essensgwohnheiten noch extrem optimieren – meine Frage lautet: ist mein Trainingsplan ok oder gibt‘s da was zu meckern?

Vielen Dank und beste Grüße

TV

...zur Frage

Wie viele Wiederholungen sind sinnvoll?

An die Kraftsportler unter Euch: Wie viele Wiederholungen und Sätze sollte man machen, damit das Krafttraining sinnvoll ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?