Krafttraining mit 15?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Nicht Schädlich für den Körper 100%
Schädlich für den Körper 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nicht Schädlich für den Körper

Natürlich ist Krafttraining auch für Teenager nicht schädlich! Schließlich definiert sich Krafttraining in

Maximalkraft, Hypertrophie, Kraftausdauer, Schnellkraft und Reaktivkraft!

Schädlich wird es nur, wenn Jugendliche, deren Körper noch nicht ausgewachsen ist, mit zu schweren Gewichten hantieren! Denn die Knochen verfügen noch nicht über genügend Festigkeit und können durch zu schwere Gewichte leicht verbiegen, ja im Extremfall sogar brechen. Auch dürfen Sehnen, Gelenke und Bänder noch nicht wie bei einem Erwachsenen belastet werden.

Gruß Blue

Danke euch allen für eure Antworten ,aber könntet ihr mir möglicherweise einen Wochenplan zum trainiern empfehlen oder erstellen. Ich habe noch nicht vor in`s Fitnessstudio zugehen und möchte gerne zu Hause trainieren. Als Geräte habe ich zu Verfügung : Ergometer , 20kg Hantel und Crosstrainer.

Zuhause kann man viel falsch machen. Lerne lieber erst einmal im Studio wie man richtig trainiert. Ansonsten höre auf Jürgen und Ronaldinho.

0

Wie ist mit den 15 Wdh gemeint und auf welche Übung bezogen? Wenig Wdh und viel Gewicht oder Viele Wdh und wenig Gewicht?

Nicht Schädlich für den Körper

Es ist solang nicht schädlich, solange du alle Übungen richtig ausführst und mit mindestens 15 Wiederholungen trainierst. Dein Hauptziel sollte aber mit fast 16 Jahren nicht sein Muskeln aufzubauen. Das Hauptziel sollte es sein dein Bewegungsapparat gut aufzubauen und Koordination zu üben. Glaub mir wenn du mit 18 schon erste Bewegungseinschränkungen hast wirst du merken, dass die paar Muskeln mehr in jüngeren Jahre es einfach nicht wert waren.

Woher hast du den diesen Müll? Erstmal wer schreibt vor dass er mindestens 15 Wdh schaffen muss, dass es nicht schädlich ist? Was ist wenn er ein von der Natur geschaffenes Kraftpaket ist, und schon so schwere Gewichte packt? Und wieso sollte sein Ziel nicht der Muskelaufbau sein? Ich trainiere seit ich 14 bin, bin weiterhin schön gewachsen, mit geht es gut, und es ist alles bestens. Reha Übungen kann man dann mit 70+ machen. Und zu guter letzt will ich von dir ein Beispiel sehen, wo ein 18 Jähriger so Muskulös ist, dass er sich nichtmehr Bewegen kann!

0
@ronaldinho15

1.Wenn er ein von der Natur geschaffenes Kraftpaket ist dann kannst du davon ausgehen, dass er nicht 61,3 kg wiegt und einen Fettanteil von 12,3% hat... aber gut kann sein, dass er jemand von diesen "gesegneten Leuten" ist. 2.Haben meine Erfahrungen gezeigt, dass wenn ich auf 15 Wiederholungen geh, ich das Gewicht weit reduzieren muss und deshalb die Übungen automatisch sauberer ausführe. Außerdem ist es klar wenn man bei 6 Wiederholungen die dicksten Hanteln "hochwuchtet" um noch die letzte Wiederholung zu machen, dass man dann i-wann Gelenkprobleme bekommt. 3. Wenn dir 18 ein zu niedriges Alter war dann nehm ich halt 25. Ist doch egal früher oder später wirst du bei unsauberer Ausführung Probleme bekommen. Und mit unbeweglich mein ich nicht 500 kg Muskelmasse, sondern Gelenkverschleiß vor allem an den Schulterrotatoren. Ist schon scheiße wenn man mit 20 nicht mehr richtig Basketball spielen kann... Dazu kommt noch wie man trainiert. Geht man nur 1 mal in der Woche? und da dann nur so : ach ich mach jetzt n paar Bizepscurls. Oder geht man 3 mal in der Woche auf voller Intensitätsstufe.

0
@Jannik285

Es muss nicht heißen, dass wenn man schwer trainiert, keine saubere Ausführung macht. Klar mit 15Wdh geht alles schön einfach und da kann man ja immerhin noch mit seinen Nachbarn geden, was natürlich der Sinn des ganzen ist! So und jetzt zu deinen "Gelenkproblemen und Unbeweglichkeit". In dem Laden wo ich diverse Sachen wie Eiweiß etc kaufe, ist der Verkäufer selbst ein Bodybuilder, und das seit seinem 14 Lebensjahr. Der Typ ist 1.86m groß und wiegt 110Kg, hat einen 54cm Oberarm bei geschätzten 8% Kfa. Bankdrücken macht er etwa 220Kg und weißt du was? Er kann sich Bestens bewegen, hat keine Beschwerden oder sonstige Probleme. Und ich weiß es, weil ich ihn mal gefragt habe! Achso und der Kerl macht Teakwondo und andere Kampfsportarten. Er ist jetzt 30. Ich denke einfach du willst dich nur Rechtfertigen mit deinen Aussagen, weil du einfach kein Bock hast richtig schwer und intensiv zu trainieren, aber mach weiter wie du es willst, du musst dich ja nicht daran halten was hier irgendwelche Leute Anonym in ein Forum schreiben, du wirst ja davon nicht provitieren. Also viel spaß damit... Und nur so, ich gehe 4-5 mal die Woche ins Studio, um meine Gewichte "hochzuwuchten". Ich sage es mal das es eine "Volle Intensitätsstufe" ist.

0
@ronaldinho15

wer Rechtschreibfehler in deinem Beitrag findet darf sie behalten. Du bist so ein NO PAIN NO GAIN Verfächter. Mir egal. Dass das Training in jungen Jahren zu i-welchen Problemen führt glaubt man erst, wenn man sie selber hat. Und da hilft auch kein Rat von Godzilla ausm Wundermittelllädelchen. Du meinst auch, wie du trainierst, sei die einzig richtige Methode.

0
@Jannik285

Ich trainiere jetzt seit 2 Jahren nach der Methode und mir gehts noch immer gut. Dir anscheinend nicht "wenn du sie selber hast!" Ach und nur so, ich habe es mit der Waschlappen Methode auch schon versucht, hat nichts gebracht, deshalb bleibe ich lieber bei der anstrengenden Form. Und ja, seit ich in den Laden gehe, kann ich fliegen... Und ich glaub "Godzilla" aus dem Wundermittellädchen hat mehr Ahnung wie der Mann mit den Wehwehchen! Man sieht es Ihm schließlich an... Viel spaß mit deinem Weitwurfgewicht...

0
Nicht Schädlich für den Körper

Ich habe mit 14 angefangen ins Fitnessstudio zu gehen weil ich auch die Beratung meines Bruders hatte, der jahrelanger Gast des Fitnesstudios ist!

Und es hat mich nie beeinträchtigt oder sonstigers

Was möchtest Du wissen?