Krafttraining in der Pubertät

2 Antworten

Erstmal brauchst du dir um deinen Wachstum keine Sorgen zu machen. Der Kraftsport wird dann schädlich wenn Übungen dauerhaft falsch ausgeführt werden. Das kann dann zu Gelenk und WS Problemen führen. Dein Körperlängenwachstum ist genetischer Natur. Da ändert auch das Krafttraining nichts dran. Was das Training betrifft...wenn du schon im Studio trainierst dann sollten da auch Trainer sein die dir einen guten Trainingsplan erstellen können. Es ist durchaus sinnvoll im Split zu trainieren da du dich so den einzelnen Muskelpartien inensiver widmen kannst.

Hey

empfehlen kann ich dir direkt nichts, ich kann nur sagen, das ich 3mal die Woche Ganzkörper mache.

sorgen um dein Wachstum musst du dir nicht machen. Guck mal, seit deiner Geburt machst du "Krafttraining". z.b. Babys müssen wenn sie ein paar Monate alt sind, sich auf den Bauch legen und nur mit der Nackenmuskulatur ihren Kopf heben. Und das wäre unsinnig, wenn Kraftraining das wachstum behindern würde.

lg

ja das ist richtig, aber ich glaube das schon ein unterschied besteht zwischen gewichten und eigengewichtsübungen. nur ich hoffe das jemand sich da genauer auskennt... die frage beschäftigt mich schon länger und hemmt mich auch etwas im training.

0
@Dispersion

Nein da besteht eigentlich kein Unterschied, ich weiß das das viele Wissenschaftler behaupten, allerdings kannst du das Krafttraining mit Gewichten dosieren, das heißt du kannst übungen machen mit 500kg oder mit 5kg.. beim eigengewicht ist das schwerer.

Keine Sorge, ich habe mit 13 angefangen Liegestütze und so zu machen :)

0

Krafttraining mit 15 möglichst gelenkschonend

Hey Leute, mir ist klar, dass zu diesem Thema schon etliche Threads bestehen, allerdings geht es da immer nur um einen Punkt. Nämlich Krafttraining in Verbindung mit dem Wachstum, sprich, dass sich dort Jugendliche Sorgen machen nicht mehr zu wachsen, als Folge von zu hartem Krafttraining. Ich bin selber 15, mache selber Kraftsport erst seit 2,3 Monaten. Ich bin 182cm groß, sodass ich mir um mein Wachstum keine Sorgen mache, denn klein bin ich mit der Größe in meinem Alter nicht. Ich mache mir eher Sorgen um meine Gelenke und frage mich, warum im Wachstum die Gefahr größer ist, später Gelenkschäden davon zu tragen, denn eigentlich versucht doch jeder möglichst gelenkschonend zu trainieren. Und wenn man jetzt auch als 15-Jähriger z.B. nur mit 10 Wiederholungen arbeitet, also quasi im Muskelaufbaubereich und dann die Übung in Zeitlupe ausführt, wieso sollte, dass dann schädlicher für jemanden im Wachstum sein, als für jemanden der ausgewachsen ist. Nutzen sich Gelenke bei Jugendlichen schneller ab oder wie??? Ich frage mich wie sowas sein kann, denn ich dachte im jugendlichen Alter könnte der Körper solche Beanspruchungen gerade besser verkraften als jemand der schon älter ist.

PS: Ich trainiere im Moment noch mit 15 - 20 Wdh. bei meistens 3 Sätzen. Das will ich jetzt erstmal 1 Jahr machen. Und jetzt mal angenommen selbst dieses Training würde mir Schaden, kann in einem Jahr viel am Körper "kaputt" gehen, bei dieser Trainingsweise? Denn ich habe mich ja schließlich in einem Studio angemeldet und will das auch nutzen. (Ich habe nämlich erst später erfahren, dass Training im Wachstum gefährlich sein kann und bin deshalb jetzt en bissl geschockt...)

...zur Frage

Zu dünn,vielleicht zu schwach.?

Hallo Leute, Ich bin 13 fast 14 jahre alt und habe folgendes Problem: Ich wiege 48kg und bin 1,63m groß. Ich fühle mich unwohl,denn ich finde ich bin zu dünn. Ich treibe 4 mal die Woche Leichtathletik und mache noch dazu Parkour. Ich bin auch nicht grad der allerstärkste,mache aber Liegestütze,Krafttraining etc. Denkt ihr das mit den Muskeln kommt noch? Wie kann ich zunehmen ohen mich ungesund zu ernähren?

Danke.

...zur Frage

Zirkeltraining vor Krafttraining ?

Ich gehe nun seit einem halben Jahr ins Fitness Studio. Dort habe ich zunächst immer 2 Runden Zirkeltraining gemacht (In meinem Gym gibt es einen bestimmten Zirkelbereich mit 10 Geräten.) Ich bin dann nach kurzer Zeit auf Krafttraining für den Muskelaufbau umgestiegen und mache dies in einem 3er Split mit 8-12 Wiederholungen pro Satz bei 3 Sätzen. ich würde jedoch gerne das Zirkeltraining zumindest für eine Runde pro Trainingstag vor dem Muskelaufbautraining weiter machen. pro Gerät ist es ein Durchgang mit 20 Wiederholungen. ist das schädlich für den Muskelaufbau?

...zur Frage

Arbeitslosenzusatzleistung Fitnessstudio?

Hey Leute,

Ich wurde vor 2 Monaten operiert (Bandscheibenvorfall) und muss in ungefähr einem Monat wieder arbeiten.Bin mit der Krankengymnastik durch, soll aber eigentlich noch etwas Sport weiter machen. https://www.hartz4.net/sonderbedarf/ weiß jemand ob ich irgendeinen Zuschuss fürs Fitnessstudio bekommen könnte? Greift da dieses Sonderbedarfsrecht?

...zur Frage

Was darf ich mit 14 im Fitnessstudio alles machen ?

Hallo sportler,

Also oben könnt ihr aus der Frage schon ein bisschen herauslesen um was es geht. Es ist wahrscheinlich am Besten wenn ich mal meine Situation beschreibe. Also meine beiden Brüder (17 und 19 und ich bin 14) gehen so 3-4 mal die Woche ins Fitnessstudio und trainieren da. Damit mir nicht langweilig ist haben sie mich also vor einer Woche gefragt ob ich mal mitgehen und mir das ansehen will. Da ich im Internet gelesen habe, dass so ein Krafttraining für mich noch nicht so optimal ist habe ich mich deshalb mal zurückgehalten und nur an so einer Klimmzug-Maschine, die einem ein bisschen Gewicht wegnimmt trainiert, da ich nur 8 Klimmzüge schaffe und das etwas kümmerlich finde :) Wenn dann meine Brüder Bankdrücken gemacht haben habe ich Liegestütze gemacht.

Was könnte ich eurer Meinung nach noch machen ? Ich will schließlich nicht mit 14 schon meine Gelenke völlig ruinieren.

MfG DerMuskel

...zur Frage

Schadet Training (Kraftraining dem Wachstum in der Pubertätzeit)

Hallo Comunity ich würde gerne wissen was ihr dazu meint. also Krafttraining ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?