Krafttraining für Jugendliche ungefährlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was Du da gelesen hast ist, dass Krafttraining den sogenannten Wachstumsfugen schadet, wenn Kinder bzw. Jugendliche noch im Wachstum sind. Das hat man vor einigen Jahren angenommen, ist aber überprüft und negiert worden....

Du kannst unbeschadet Krafttraining machen. Auch mit Zusatzgewichten, solange Du die Widerstände auch konzentrisch bewältigen kannst. Das bedeutet, dass Du alles machen kannst, bis auf exzentrisches Maximalkrafttraining.

Das wiederum bedeutet, dass Du "ganz normales Krafttraining" machen kannst, aber nichts bei dem ein Partner oder eine Maschine hilft das Gewicht erstmal hoch zu heben, bevor Du es allein durch Muskelkraft zurück sinken lässt. Das wäre in der Tat schädlich!

Solange Du Widerstände nimmst, die Du durch Deine Muskelkraft bewegen kannst, halten Deine Wachstumsfugen das problemlos aus. Das ist umfangreich überprüft worden.

Leider hat sich auch das noch nicht überall rumgesprochen, aber Du kannst mir vertrauen. Ich kenn die Studien dazu und ich trainiere selber seitdem ich 14 bin. Im Grunde sind die Belastungen in Stop and Go - Sportarten um ein Vielfaches höher und somit eigentlich sehr viel "gefährlicher". Ausser krummen Fußballerbeinen hast Du aber auch da nichts zu befürchten .-)!

Und um es nochmal abzurunden: Sport und GERADE Krafttraining hat massenhaft positive Effekte auf Körper und Psyche. Deine Knochen werden stabiler, Dein HKS bleibt gesunder, das Nervensystem, der Stoffwechsel, usw. usw..

Es ist also nicht nur ungefährlich, sondern auch empfehlenswert. Sogar bei Kindern, solange die kindsgerecht und mit Freude trainieren.

P.S.

Was Du allerdings verkehrt machst ist das einseitige Training. Du solltest nicht nur ein paar Muskeln trainieren, sondern alle Muskeln gleichmäßig. Gerade als Sportler macht es Sinn auch die Partien zu kräftigen, die im Sport weniger beansprucht werden. Und nicht nur die, die sexy aussehen .-)!

wurststurm 06.01.2015, 06:24

Auch exzentrisches Maximalkrafttraining hat keinen Einfluss auf das Wachstum (wenn dem so wäre wären alle Kraftsportler Zwerge), hört doch auf mit diesen Ammenmärchen und Horrorgeschichten. Das Wachstum ist allein genetisch bedingt, allenfalls dauerhafte Mangelernährung (-) oder externe Hormontherapie (+) kann das beeinflussen.

1

Ein Krafttraining wirkt sich nicht negativ auf dein Körperwachstum aus. Das ist genetisch vorbestimmt. Du kannst also problemlos deine Krafttrainingseinheiten ausüben. Wichtig ist die Übungen sauber und langsam auszuführen um Verletzungen oder Schäden an den Gelenken und der WS zu vermeiden.

Hallo,

Krafttraining in deinem Alter ist nicht schädlich, solange du nicht zuviel trainierst. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sind besonders gut für deine körperliche Entwicklung, weil nicht nur Muskeln, sondern auch noch Gelenke, Sehnen etc. trainiert werden (was bei Maschinen/Gewichten nicht der Fall ist).

Bezüglich deines Wachstums brauchst du dir keine Gedanken machen, weil du es sowieso nicht beeinflussen kannst.

Ich würde dir noch raten, bei einer Trainingseinheit den ganzen Körper zu trainieren und nicht nur einzelne Teile, was langfristig das muskuläre Gleichgewicht stört.

Ziemlicher Unsinn was da manche verzapfen! geh ruhig mit Gewichten trainieren, denn es ist der körperlichen Entwicklung mehr als förderlich! Das Längenwachstum wird nicht beeinflußt - entgegen der Meinung vieler besorgter Eltern. Ganz im Gegenteil! Ganz im Gegenteil!!

Wie groß du wirst kannst du selbst errechnen? Wie denn? Normalerweise kann das nur dein (Kinder)arzt, indem er deine Hand röntgt.

Jugendliche sollten nur in Maßen trainieren und wenn, dann solltest du dich vorher von einem richtigen Sportarzt beraten lassen. Vielleicht kann er dir auch genauer sagen, wie groß du einmal wirst.

Solange du (länger) kein Maximalkrafttraining ( IK-Training über 90% MVC)) durchführst,-->NEIN.

Rest siehe Thread FrohesNeues

Setpoint 07.01.2015, 02:16

Solange du (länger) kein Maximalkrafttraining ( IK-Training über 90% MVC)) durchführst,-->NEIN.

Der axiale Druck auf der Wirbelsäule durch die Last, ist besonders zu beachten!!!

0

Was möchtest Du wissen?