Krafttraining für Ausdauersportler

5 Antworten

Jeder Ausdauersportler sollte zusätzlich auch Krafttraining machen! Gerade beim Laufen kannst du durch gezielten Aufbau der Rumpfmuskulatur bessere Leistungen erreichen. Dein Laufstil verbessert sich dadurch und du kannst höhere Geschwindigkeit mit weniger Anstrengung erreichen.

Du wirst nicht mal eben durch etwas Krafttraining zum Muskelprotz. Da brauchst du dir keine Sorgen machen. Du kannst auf Heimbasis ein paar Kräftigungsübungen wie Liegestützen, Klimmzügem, Crunches, Kniebeugen und Ausfallschritte ausüben. Du kannst dich aber auch einem Studio anschließen wo du dann wesentlich bessere Vorrausetzungen für ein intensiveres Krafttraining hast. Wenn du abnehmen willst solltest du die Ernährung anpassen. Ausgewogen aber Kalorienreduzierter.

Hallo FFerdinand, in Salzburg hat es an der Universität für Bewegungswissenschaften eine sehr interessante Untersuchng zu diesem Thema gegeben. Leider gibt es dazu noch keine Ergebnisse. Allgemein kann man dazu sagen, dass wenn du deine Maximalkraft erhöhst, der Anteil der Maximalkraft während dem Laufen geringer wird. Da heißt du läufst dann ökonomischer. Macht auf jeden Fall Sinn. Die Tendenz geht zu Intramuskulären Koordinationstraining. Hierbei handelt es sich um ein Maximalkrafttraining ohne Muskelmassezunahme... Man trainiert mit sehr viel Gewicht und hat eine geringe Wiederholungszahl. Wenn du es noch nie gemacht hast, würde ich davor jemanden um Hilfe bitten! LG Tintin

Was möchtest Du wissen?