Krafttraining - in 30 Minuten

1 Antwort

Hi,

das, was Du machst, ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Kraft- und Ausdauertraining sollten die gleiche Wertigkeit haben und von daher auch mit der gleichen Intensität betrieben werden. Von daher hat eine Ausdauereinheit in einem Krafttrainingsplan nichts zu suchen. Auch sollten Kraft und Ausdauer nicht direkt hintereinander trainiert werden. Wer Kraft und Ausdauer – egal in welcher Reihenfolge – unmittelbar hinter einander trainiert, kann weder das Eine noch das Andere gescheit bzw. effektiv praktiziert haben. Nach einem intensiven Krafttraining ist man nicht mehr in Lage, ein effektives Ausdauertraining durchzuführen. Der Körper ist dazu einfach viel zu erschöpft und das Verletzungsrisiko steigt. Umgekehrt gilt natürlich das Gleiche.

Fang beim Krafttraining mit den großen Muskeln an: Oberschenkel/Po - Rücken/Schultern - Brust. Wenn dann noch Zeit ist, kannst Du Dich den kleineren Muskelpartien (Trizeps, Bizeps, Waden) widmen. Der Bauch kann, braucht aber nicht unbedingt isoliert trainiert werden, weil er bei sämtlichen Grundübungen schon Stütz- und Haltearbeit leisten muss.

Die Ausdauer trainierst Du am bestem an einem separaten Tag.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?