Kraftsport&Muskelaufbau

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier http://www.sportlerfrage.net/tipp/ernaehrungsplan-fuer-sportler-und-leute-die-abnehmen-wollen ein paar Tipps für die richtige Ernährung für Sportler die abnehmen/definieren wollen.

Und nein, es gibt keine Kapseln, Pulver oder Tabletten, die etwas schneller wachsen lassen. Bei Anfängern wächst ohnehin alles schnell, das einzige was man braucht ist die Disziplin, die guten Vorsätze auch umzusetzen.

Vor allem bei Anfängern (0-2 Jahre Trainingserfahrung) fällt auf, dass ihr Schwerpunkt auf Dingen liegt die nur geringen Einfluss auf den Kraftaufbau besitzen. Andere Dinge wiederum werden vernachlässigt. Deshalb hier eine Rangfolge aus meiner Erfahrung, was welche Einflüsse relevant sind und welche nicht, in Prozent: 1.Training selbst 50%

Das Training sollte dem Ziel angepasst sein. Bei gutem Muskelaufbau sollte ein Plan erstellt werden, alle grossen Muskelgruppen sollten beteiligt sein. Ob Split oder Ganzkörperplan ist unwichtig. Wichtig ist die Intensität; jedes Training muss den Körper absolut fordern. Qualität ist wichtig, nicht Quantität. Ein sehr gutes Training genügt ein bis zweimal die Woche. 2.Regeneration 15%

Wer Muskelaufbau will muss die Muskeln in Ruhe wachsen lassen. Viel hilft nicht viel. Regeneration ist im Sport das A und O. 3.Ernährung 10%

Sie sollte eiweissreich aber eben auch abwechslungsreich sein. Kein Pulver kann Ernährung ersetzen, das ist ein Irrweg. Der Körper braucht viel mehr um Muskeln aufzubauen, denn dafür braucht er jede Menge Enzyme, Hormone und muss die Funktion der Organe bedienen, dafür braucht es ein gesundes, abwechslungsreiches Essen. 4.Schlaf 8%

Der am meisten unterschätzte Faktor. Wer nicht ausreichend schläft wird kaum Erfolge einfahren. 5.gesunde Lebensweise 7%

Sehr wichtig: kann der Sportler Stress vermeiden, vermeidet er Gifte wie Alkohol und Nikotin, unterstützt er sein aktiv Immunsystem 6.gutes Sozialleben 5%

Wichtig ist möglichst viele Freunde zu haben und mit ihnen Sport zu treiben. Wer isoliert ist oder gemobbt wird wird auch im Sport nicht erfolgreich sein. 7.Körperbau/Genetik 3%

Hat geringen Einfluss, spielt aber im Trainingsalgorithmus keine Rolle weil nicht beeinflussbar. 8.Supplemente wie Kreatin 1-2%

Spielen nur eine untergeordnete Rolle und können unter Umständen die Regeneration positiv beeinflussen. Nützen aber nichts wenn einer der oben genannten Faktoren missachtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Supplemente die den Muskelwachstum beschleunigen. Es sei denn du greifst auf illegale Substanzen zurück. Aber das soll ja nicht Sinn der Sache sein. Der Muskelaufbau geht nicht auf die Schnelle sondern ist ein jahrelanger Prozess. Disziplin, strukturiertes, intensives Training und eine ausgewogene, Zielgereche Ernährung prägen hier den Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskeln wachsen so schnell, wie du hart und intensiv trainierst! Ob du Supplemente einsetzt ist den Muskeln herzlich egal. Supplemente sollte man eher einsetzen um das Immunsystem und die Regeneration zu unterstützen...

Und "schnell" geht schon Mal gar nichts!! Muskelwachstum geht über Jahre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Chris,

also mit Kapseln mußt du nicht gleich anfangen und würde ich dir auch nicht empfehlen. Es hört sich so an, als wenn du vorher schon einmal Krafttraining gemacht hast und somit werden sich deine Muskeln auch sehr schnell wieder Aufbauen, wenn du dich entsprechend ernährst.

TIPP: Welche Dinge kann ich mit einem Fertig-Protein-Shake machen, damit er besser schmeckt? http://buff.ly/18OimrZ

Selbstgemachte Proteinshakes sind ware Muskelaufbaubeschleuniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
chris25sh 09.10.2013, 12:53

Danke für den Tipp werde mir den Link später mal anschauen

0
whoami 10.10.2013, 12:05

Den Muskeln ist es herzlich egal ob das Protein aus Supplementen oder fester Nahrung kommt!!!

0

Was möchtest Du wissen?