Kraftsport -> Mass (Carb) Shake -> Cardio?

2 Antworten

naja, richtig Kraftsport dürfte das vor einem Basketball-Training eigentlich nicht sein, denn danach bist du recht platt und der Körper "schreit" nach Ruhe. Kommt natürlich drauf an, wie intensiv dein Kraftsport wirklich ist und was die Ziele der jeweiligen Trainings sind. Ist das zuvor gelagerte Krafttraining sehr moderat, kannst du noch ein anderes Training dranhängen, aber aus sportmedizin. Sicht, aus eigener Erfahrung und aus der Empirie wirkt das nicht optimal. Besser im Sinne beider Trainingstypen (Kraft und Ausdauer/Basketball) wäre es, das zu trennen.

Wenn du beides hintereinander machen willst, wäre natürlich eine Versorgung des Körpers mit schnellen KHs und Protein in der Zwischenzeit notwendig. Da Basketball eine Sportart mit hohen Anforderungen an die Koordination und mit nicht geringem Verletzungsrisiko darstellt, halte ich aber schon aus diesem Grund ein vorgelagertes Krafttraining für kontraproduktiv, zumindest wenn es die Beine und den Rumpf betrifft. Eine Muskulatur, die mehrfach zum Versagen trainiert wurde, ist ohne Erholung nicht in der Lage, kräftig und vor allem schnell auf die Koordinations-Erfordernisse zu reagieren. Das würde Verletzungen geradezu provozieren. Langfristig kann es sich auch deswegen auswirken, da sich bei jedem Training Mikroverletzungen einstellen, die, wenn sie zu stark oder zu häufig geschehen, später in Überlastungsschäden bemerkbar machen. Die Schulter tut weh, das Knie schmerzt usw. und der Arzt findet keine sichtbare Ursache. Auch diese Schäden werden sich bei ungenügender Gelenkstabilität (verursacht durch erschöpften Muskel nach Krafttraining) mit anschließender Belastung beim Basketball verstärken.

Meine Empfehlung: trenne es zeitlich so weit wie möglich und wenn es nicht geht, dann besser Krafttraining nach Basketball als andersrum.

Aus meiner Sicht zweimal Nein. Erstens würde ich nicht Kraft und danach deine Spezialdisziplin trainieren, weil du dann keine volle Leistung mehr bringst. Wenn dann umgekehrt oder meinetwegen Kraft mit anschliessendem Dauerlauf oder ähnlichem. Aber grundsätzlich trainiert man die Qualität zu erst.

Zweites Nein geht auf deine "Carb Shake" Pampe. Kohlehydrate gibt es grundsätzlich zwei Sorten: langkettige (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte) und kurzkettige: Zucker. Willst du schnelle Kohlehydrate besteht dein Shake also vor allem aus Zucker. Das ist aus verschiedenen Gründen schlecht, die du wahrscheinlich alle kennst. Besser: einen ausgewogenen Mix aus Proteinen, Fetten und langkettigen Kohlehydraten zu jeder Mahlzeit.

dem hier würde ich auch zustimmen.

0

Carb Back-Loading / Steinzeit Ernährung

Hey Sportler,

ich hab ein paar Fragen rund um CBL Zunächst, bin 16, Schüler, männlich, 175 und morgens 54-55kg im laufe des Tages 56kg. Ich bin an CBL interessiert weil: es "einfacher zu praktizieren" ist. Ich kann morgens und Mittag selbst entscheiden was ich esse. Abends gehe ich aber i.d.r oft mit meinem Dad essen. Ich versuche in Restaurant dann wenig Carbs zu essen, was beim Italiener oder Griechen unmöglich ist.

Zudem hab ich noch vom meiner Zeit, wo ich sehr übergewichtig war, noch einige Schwimmringe, auch wenn es bei 56kg schwer vorstellbar ist.

Meine Mentales Problem: nach dem gestrigen Training (15:12-16:30) hab ich mir eine Banane, Whey reingezogen. Um 18:00 dann 125 Natur und Wildreis mit Huhn und TK Gemüse und 22:00 noch 3 Eier. Also nach dem Training hab ich echt kein Problem reinzuhauen. Anders, wenn ich kein Training hatte, da versuche ich Abends keine KH zu essen.

Ich stelle mir CBL an einem NTT sehr schwer vor. Nach dem Training lädt man Carbs, wenn man kein Trainig hatte, lebt man dann 0g Carbs? Bisher hab ich ungefähr so gegessen: 8:00 Entweder 75g HF mit Whey und Beeren Oder 3 Eier

12:00 75-100g Wildreis (der dunkle oder Naturreis) 2 Tomaten 200g Huhn Kasseler

16:00 Selten eine kleine Zwischenmahlzeit

17:30 erstes Abendbrot Z.B. 200g Hühnchen Brustfilet und Gemüse

19:30 Dose Thunfisch

22:00 Magerquark und Nüsse

Wie du siehst meide ich an NTT KH am Abend.

Was ich mir von CBL erhoffe: Bauchfett wegkriegen und Muskeln aufbauen. Einfach auch etwas weniger Stress mit was darf ich jetzt essen usw.

Heute ist ein NTT. Da Wochenende esse ich morgens prinzipiell Eier und keine HF. Mittag gäbe es wieder Reis und Huhn und abends Huhn und Thunfisch... Morgen wäre Training. Eigentlich gehe ich immer morgens, aber ich könnte auch so 15:00 gehen

Allerdings hab ich wenig kurzzeitige KH im Haus. Ich esse eigentlich nur Naturreis oder Natur und Wildreis, Haferflocken in Wasser gequellt oder Vk Nudeln. Weißbrot ? Seit 7 Monaten nicht gegessen.

Könntest du mir helfen eine Art Plan für NTT und TT aufzustellen. Ich müsste wahrscheinlich auch wesentlich anders einkaufen.

eins hab ich doch noch vergessen:

Ich hatte in den Weihnachtsferien ausnahmsweise eine private Stunde mit einem Trainer. Dieser leitet den CrossFit Kurs des örtlichen Boxvereins und boxt auch selber.

Wir haben auch über meine Ernährung gesprochen, da ich bon 84kg bei 165cm auf 56kg bei 175cm bin.

Er hat mich gefragt, was ich gern esse, da meinte ich sofort Quark mit Obst und Haferflocken. Er sagte, Quark und Obst ok, bei den Haferflocken geht er nicht mit. Diese haben zwar viele Ballaststoffe, aber auch Stärke und Zucker. Er macht sich lieber sein Müsli aus was richtig kernigem wie Sonnenblumenkernen.

Er hat mir erklärt, mein Ziel sollte der Muskelaufbau sein und dafür braucht es kcal - Überschuss. Er meinte, die "beste" Ernährung wäre die Steinzeit-Ernährung (Fachbegriff ist glaube i

...zur Frage

Eiweiß-Shake nach dem Training

Hallo Zusammen!

Ich trainiere Ausdauer (Laufen und Rennrad) und Kraftsport (Im Fitnessstudio)

Zu meiner Person Ich bin 23 Jahre Grösse: 182cm Gewicht: 70kg Fettanteil: 8%

Ich setze dabei als Nahrungsmittelergänzung auf Eiweisspulver aus dem Discounter. Habe damit auch schon kleinere Erfolge feiern können:)

Meine Fragen dazu...: 1. Ist es sinnvoll ein einfaches (BILLIGES) Eiweisspulver zu verwenden? 2. Macht es Sinn, nach dem Kraftsport ein anderes Proteinpulver zu verwenden als nach dem Ausdauersport? - Wenn ja wo soll der Unterschied liegen? 3. Wann sollte ich Protein zuführen wenn ich nach dem Kraftsport eine Ausdauerlektion z.B. Spinning anhänge?

Sorry habe nicht sehr viel Ahnung - Habe Stunden damit verbracht in diversen Foren Antworten zu finden...

Über Antworten würde ich mich sehr freuen

Mfg

Georg

...zur Frage

Kravmaga, abnehmen und Krafttraining wie kombinieren?

Nach längerer Krankheit in der ich auch ziemlich zugenommen habe, fange ich jetzt ein neues Leben an.

Möchte aber jetzt jeden Tag (außer Sonntag) etwas machen um fitter zu werden, schneller abzunehmen und etwas Krafttraining zuhause machen.

Seit einiger Zeit mache ich 2x die Woche KravMaga, in dem Training werden wir ganzschön getrimmt (so geschwitzt habe ich noch nie)

Zusätzlich würde ich gerne Kraftsport machen und oder Tae Bo

Jetzt bekomme ich das alles nicht unter einen Hut.

Wenn ich z.b. Krafttraining + KravMaga- Training in der Woche kombinieren würde sähe das so aus:

Mo: Krafttraining Rücken, Rumpf, Schultern und Bizeps. Di: Krafttraining Beine, Brust und Trizeps Mi: KravMaga Do: Krafttraining Rücken, Rumpf, Schultern und Bizeps. Fr: Krafttraining Beine, Brust und Trizeps Sa: KravMaga Sonntag Frei

Aber reicht das um fit zu werden und auch schneller Fett zu verbrennen oder sollte ich 2x Krafttraining durch Cardio Training (Tae Bo) ersetzen?

Ich habe meine Ernährung auch schon umgestellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?