kraftrtraining und thaiboxen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

da Du offensichtlich das Thaiboxen in einem Verein praktizierst und somit einen Trainingsplan und einen Trainer hast, solltest Du das Krafttraining nur in Abstimmung mit Deinem Trainer ausführen! In den Wettkampf- und Vorwettkampfphasen wird anders trainiert als in den Ruhephasen! Da kann ein Krafttraining im Hypertrophiebereich (Muskelaufbau) kontraproduktiv sein, weil die neu entwickelten Muskelzellen noch keine ausreichende Energiespeicherung haben, um einen Wettkampf durchzuhalten. Da diese erforderliche Energie von woanders abgezogen wird, passiert es, dass plötzlich mitten im Training oder gar im Wettkampf die Arme herunterfallen und man nicht mehr kicken noch boxen kann --> platt!

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja die muskeln brauchen auf jeden fall eine pause. es sei denn du willst keine muskeln aufbauen. aber das scheint ja dein ziel zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an Deiner Stelle freitags und samstags Krafttraining betreiben und die Muskelgruppen auf diese beiden Tage splitten. (Zum Beispiel Freitags Push und Samstags Pull...)

Und nicht bis zum Muskelversagen trainieren - das verlängert die Regenerationszeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?