Kraftausdauertrainig Arme

1 Antwort

Hi, durch Kraftausdauertraining bekommt man nicht mehr Muskelmasse! Dazu muss schon mit schweren Gewichten/Widerständen trainiert. Aaaber, Du bist erst 13 Jahre. Das heißt, Du kannst zwar Krafttraining betreiben, aber noch kein Muskelaufbautraining. Denn in Deinem Alter ist in der Regel die Wachstumsphase noch nicht abgeschlossen. Deshalb ist ein Training, das ausschließlich dem Muskelaufbau dient, nicht zu empfehlen, da die Knochen noch nicht über genügende Festigkeit verfügen. Durch zu hohe Widerstände/Gewichte können sie sich leicht verbiegen, verformen oder gar brechen. Immer wieder hört man von Wirbeleinbrüchen bei Jugendlichen, die mit zu hohen Gewichten hantierten. Aber auch die Sehnen und Bänder dürfen noch nicht wie bei einem Erwachsenen belastet werden. Das kann zu Bänder-, Sehnenrissen oder Gelenkschäden führen. Hinzu kommt, dass Du noch über genügend Testosteron verfügst, das zum Muskelaufbau erforderlich ist. Deshalb sollten Jugendliche ihr Krafttraining so gestalten, dass sie mit ihrem eigenen Körpergewicht trainieren, wobei aber alle Muskelpartien berücksichtigt werden müssen und nicht nur die Arme!

-Kniebeugen

-Ausfallschritte vor, zurück, rechts und links

-Klimmzüge (weiter und enger Griff; Kamm- und Ristgriff).

-An eine (Klimmzug-) Stange hängen, Knie vor die Brust ziehen.

-Liegestütze (Hände weit auseinander und eng zusammen).

-Dips.

-Sämtliche Variationen von Crunches.

-Und noch etwas für den Rückenstrecker.

Blue

Kraftausdauertraining beim Boxen

Ich möchte neben dem Krafttraing beim Boxrn Liegestütze und Situps,noch ein Kraftausdauertrainng im Fitnesstudio zu machen. Ich dachte ich mache es nur für den Oberkörper,denn den Unterkörper trainiere ich schon sehr stark mit Seilspringen,Fahrrad fahren usw. Ich dachte ich nehme einfach das leichteste Gewicht und mache so viele Sätze und Wiederholungen wie ich kann... Dazu mache ich einen 2er Split am Samstag und am Sonntag,Jewels andere Muskelgruppen. Ist das alles sinnvoll soweit? Reicht es wenn ich pro muskelgruppe also nur 1 mal in der Woche Kraftausdauertraining betreibe dafür aber sehr intensiv? KAnn ich etwas besser machen als oben beschrieben für besseren Trainingseffekt? Denn ich will keinen Kraftzuwachs oder größere Muskeln nur sehr viel mehr Ausdauer.

...zur Frage

Bizeps trainieren mit Klimmzüge im engen Kammgriff?

Servus,

ich hasse Isolationsübungen wie Bizepscurls oder Kick-Backs für den Trizeps.

Auf jeden Fall wollte ich mir aber trotzdem dicke Arme antrainieren. Denn durch Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, Dips und breite Klimmzüge wird ja nicht sonderlich der Bizeps beansprucht. Oder Brachialis.

Habe heute 4 Sätze a 12-10 Wiederholungen enge Klimmzüge im Kammgriff gemacht. Wenn ich das öfters mit einbaue, dann ich dadurch das Volumen meines Armes genauso vergrößern, als wenn ich bekloppte Curls mache?

Gruß

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Wie viele Wiederholungen sind sinnvoll?

An die Kraftsportler unter Euch: Wie viele Wiederholungen und Sätze sollte man machen, damit das Krafttraining sinnvoll ist?

...zur Frage

Kraftausdauertraining , schnelle Wiederholungen, wv Sätze und Übungen?

Guten Abend.

bevor ich mit der Hypteronie ( Muskelmasseaufbau ) anfange, wollte ich erst mit dem Kraftausdauertraining anfangen, die Frage ist nur :

  1. Wieviele Übungen soll ich dabei pro Muskelgruppe machen? Auch 3 Stück?

  2. Wie schnell wiederholen? So schnell wie es nur geht oder immer langsam?

Danke im voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Netterwurm2

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?