Kraftausdauer in den Beinen im Fitnessstudio erhöhen?

1 Antwort

leider eine ganz langweilige Antwort: um länger mehr Watt treten zu können, musst du genau das trainieren.

Beim Training aber auch variieren, zum einen die schweren Krafteinheiten nicht überspringen. Ebenso die Grundlagenausdauer (angefangen mit GA1) trainieren.

Dann ist die Ernährung wichtig: die Muskeln müssen gut mit Glykogen gefüllt sein, dann können sie mehr Kraft über einen längeren Zeitraum erzeugen.

Dann wäre noch dein Wort "länger" zu definieren. Jetzt schaffst du nur wenige Minuten, willst aber nicht 2h Rad trainieren. Dann trainiere doch erst mal auf 10 Minuten, dann 15 usw. Die langen GA1-Touren kannst du dir vielleicht für kommende schöne Sommertage aufheben...

Also z.B 3 mal in der Woche: 200 Watt so lange ich kann bis ich bei 30 min bin, und dann von vorne mit 250 Watt? Mit wie vielen Umdrehungen/min? (Grund Ausdauer und
schweren Krafteinheiten bleiben natürlich)

0
@Scarfaceeee

Und den Start-watt-wert lege ich so fest, dass ich mit 10 min anfangen kann?

0
@Scarfaceeee

hört sich gut an. Die Steigerung von 200 auf 250 Watt ist relativ hoch, versuch es mit 220 Watt. Trittfrequenz so wie auf der Strasse, im Bereich um 80-90. Achte auf Anzeichen von Übertraining, denn das ist individuell und du bist ja gerade dabei, deine Leistungskapazitat zu erhöhen. Die Toleranz gegenüber fordernden Trainingseinheiten wächst mit, aber übertreibe es nicht, schnell bist du "drüber". Gönne dir dringend Pausen.

Und den Spaß dabei nicht vergessen, wenn du mal kurz fester reintreten willst, tu es, dann wieder Luft holen mit leichteren Minuten. Wenn ich im Gym "fahre", dann nur mit Musik und da ergibt sich das dann automatisch, spätestens beim Solo der E-Gitarre :D

0

Brauche Hilfe was Maximal-und Schnellkraft anbelangt, im Zusammenhang mit (m)einem Trainingsplan

Hallo erstmal,

also ich brauche Hilfe in mehreren Sachen welche aber zusammenhängen

als erstes was zu mir:

ich trainiere auf Kraftzuwachs nicht Muskelaufbau, und mache Kickboxen/MMA/Taekwondo

ich hab viel über Maximalkraft und Schnellkraft gelesen und über Ernährung und so weiter das is nicht das Problem

mein Trainingsplan sieht so aus:

Montag,Mittwoch,Freitag, eventuell Samstag und/oder Sonntag trainiere ich meinen ganzen Körper, das Ziel dabei natürlich Kraft ohne "ohne" Muskelaufbau (für die Schlauen unter euch, natürlich weis ich dass trotzdem gering Masse aufgebaut wird) kurz gesagt ich trainiere Maximalkraft

Dienstag und Donnerstag habe ich dann das Kickbox/MMA/TKD training (leider nur 2 mal in der Woche, ich lebe in einer assi Stadt, ohne Sponsoren, und die trainier machen vieles aus eigener Kasse) und da traniere ich die Kraftausdauer und Schnellkraft

und jetzt meine frage:

Da ich finde und fühle dass ich die Schnellkraft viel zu wenig trainiere wollte ich fragen wie kann ich die Maximalkraft gleichzeitig mit der Schnellkraft trainieren, ist das überhaupt möglich, also zB ich nehme eine 14 Kg hantel und mache bizepscurls, und normalerweise mache ich diese übungen langsam 3 Wiederholungen, 3 Sätze und zwischen den Sätzen 3-5 min pause, und ich mache für jede Muskelgruppe max. 3 übungen am tag (3 ist eine meiner Lieblingszahlen :D), das heißt ich mach zB für den Bizeps einmal Bizepscurls und Klimmzüge und noch irgenteine übung. Und wenn ich jetzt diese Wiederholungen so schnell wie möglich aber sauber ausführe, und genauso pause mache, mit den gleichen Wdh und Sätzen, wird dann beides trainiert oder nur die Schnellkraft, und wenn beides wird dann dabei die Maximalkraft etwas weniger trainiert ? oder wie kann ich sonst beides trainieren

und nun zu 2 frage:

ist mein Trainingsplan gut, ist es gut das ich von Mo. bis Fr (bis Sonntag) trainiere und zwar jeden Tag, und das gezielt verteilt auf die Woche, also Montag MK/SK und Dienstag SK/Kraftausdauer und so weiter

ich hab auch mal einen Trainingsplan gelesen von einem Typen deren Namen ich jetzt vergessen hab und der die Speznas trainiert, und es geht natürlich auch nur um Kraftsteigerung, und er sagt man muss von montag bis freitag durchtrainieren und ebend Wdh, Sätze, Pausen und so weiter halt so machen wie ich das mache, also ich hab mir sogesagt meinen trainingsplan nach dem was er gesagt hat erstellt nur das ich halt am dienstag und Donnerstag nicht auf Maximalkraft trainier.

ok das war jetzt echt viel aber nur noch ne letzte kleine frage, muss ich weniger oder mehr Kcal zu mir nehmen wenn ich auf Kraftsteigerung mit so wenig wie möglich Muskelaufbau trainiere.

ok danke, falls ihr es bishierher überhaupt geschafft habt, und tut mir leid, ich kann mich nicht kurz fassen

danke für euere antworten jetzt schon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?