Kraft- und Cardioübungen fürs Boxen?

1 Antwort

Hi,

besuchst Du denn keinen Boxverein? Dort lernst Du doch alles, was für diesen Sport erforderlich ist.

Boxen ist äußerst komplex und lässt sich in Eigenregie kaum erlernen. Neben Schlag- und Beintechniken, Meid- und Ausweichbewegungen sind Kraft, Reaktion, Koordination, Schnelligkeit, Ausdauer etc. gefragt. Kurzum das alles lässt sich – auch wenn man Autodidakt sein sollte – in Heimarbeit selbst mit dem besten Video nur äußerst schwer erlernen und mit Hilfe einiger Tipps hier im Sportforum schon gar nicht. Wer zu Hause in Eigenregie sich diese „allumfassende“ Sportart beibringen will, sieht ja selber nicht, ob er auch alles richtig macht, und es ist auch kein Trainer vorhanden, der korrigierend und unterstützend eingreifen kann. Deshalb schleichen sich oft Fehler ein, die sich später nur schwer wieder ausmerzen lassen. Hinzu kommen Fragen wie „Wie willst Du Boxen mit dem Partner lernen ohne Partner?“ oder „wie willst Du lernen, Dich im Ring richtig zu bewegen ohne Ring?“.

Im Boxsport kommt in Sachen Ausdauer z.B. nicht nur auf die Grundlagenausdauer, sondern auch auf die lokale Ausdauer an. Deine lokale Ausdauer der Arme kannst Du z.B. am Sandsack trainieren. Hier eignet sich "Spurtboxen", wobei ca. 30 Sec.lang schnelle, kurze, harte Schläge als Trommelfeuer geboxt werden. Die Ausdauer der Führhand kannst Du trainieren, indem Du sie häufig und variabel einsetzt: Kopf, Körper, Kopf, Haken, Uppercut.

Die Schlagkraft verbessert man optimal mit Hilfe eines Medizinballs: Wirf dabei nicht nur den Medizinball einfach explosiv gegegen die Wand, achte auch hier auf die richtige Technik: explodiere und beziehe den ganzen Körper in die Bewegung mit ein! Führe alle Würfe/Stöße mit gleicher Intensität und gleicher Geschwindigkeit aus. 20 x Führhand, 20 x Schlaghand, das Ganze insgesamt 5 - 8 Sätze.

Im Boxsport werden die Kraftübungen explosiv ausgeführt und nicht – wie beim Muskelaufbau-Training – in einer relativ langsamen zügigen Bewegung. Bei der Übung Liegestütz z.B. senkt man den Körper langsam ab und drückt sich dann explosionsartig wieder nach oben. Bei der Kniebeuge geht man langsam in die Hocke und schnellt dann explosionsartig wieder hoch … etc.

Dies und viel, viel mehr erfährst du aber auch beim Training in einem Boxverein.

Gruß Blue

5

Ich trainiere schon länger im Verein und mache eben noch selbstständig Kraft- und Ausdauertraining. Hab da schon auch einige Übungen bekommen und selbst eingebaut, wollte aber einfach meinen Horizont mal erweitern und hören was andere so machen, um vielleicht noch mehr aus dem Training rauszuholen :) Vielen Dank auf jeden Fall!

0
36
@bxinggirl

Egal, was Du zu Hause noch in Eigenregie trainierst: sprich Dich vorher mit Deinem Trainer ab. Er hat Dich vor Augen, kennt Deine Stärken und Schwächen und kann Dir am ehesten sagen, woran und wie noch zu arbeiten hast.

1

ausdauer und härtere schläge

okay hi also ich mach jetzt seit einem jahr boxen und ja klar im vergleich zum anfang hab ich mich wirklich gesteigert weil ich bin sooo unsportlich ich konnte vllt 5 minuten laufen und war dann kaputt und kraft hatte ich kein bisschen aber naja dann hab ich mit boxen angefangen und inzwischen trainiere ich 3 mal die woche und joa ich hab schon ziemlich viele muskeln bekommen und nicht nur in den armen aber beim boxen geht es ja nicht hauptsächlich um die masse der muskeln sondern um ausdauer und so

und ja das ist jetzt meine eigentliche frage hat jemand vllt einen trainingsplan für meine ausdauer der wirklich was bringt? weil naja ich mach seit einem jahr boxen und jedes mal trainieren wir unsere ausdauer aber sehr viel besser ist sie nicht geworden .-.

und meine zweite frage ist ob ihr vllt tipps habt wie ich härter schlagen kann denn meine technik ist eig ganz ok also dafür das ich ein jahr jetzt boxe aber meine schläge sind nicht hart genug ich versteh nicht warum bei uns im verein schlägt so ziemlich jeder der neu anfängt härter als ich und klar das ist von mensch zu mensch anders aber iwas muss ich doch falsch machen das meine schläge so schwach sind weil naja .-.

...zur Frage

Boxen!!(nervös)

Hallo erstmal. Ich bin 13 Jahre alt, boxe schon seit ca. hmm 2-3 monaten. Also erstmal will ich sagen dass boxen mir sehr viel spaß macht. Es gibt leider nur ein problem: Ich bin immer nervös wen ich mit jemanden sparren muss. Wenn ich 1-2 Schläge gut treffe bin ich sehr motiviert und leg mich voll ins zeu aber wenn er mich 3-4 mal trifft bin ich plötzlich so eingeschüchtert und hab angst das der mich voll trifft. Am 8. Mai hab ich vllt. ersten Boxkampf (nur zu info bin 1,65 und wiege 48 kg) und deswegen bin ich auch sehr nervös. Ich weiß dass mann sparren muss wenn mann ein Boxer sein will, ich will auch kämpfen bin aber immer so nervös. Könnt ihr mir vllt. tipps geben wie ich nicht mehr nervös werde, oder im sparring keine "angst" mehr habe. Und wenn ihr mir sagen könntet wie ich bis zum Boxkampf trainieren soll wär das sehr hilfreich :). Naja ich hoffe ihr könt mir helfen und Danke schonmal im vorraus. Ahh und noch was : trainier 2-3 mal in der woche also boxen

...zur Frage

fitness boxen ohne geräte

hey ich möchte mit dem boxen anfangen leider gibt es in meiner umgebung kein studio wo man boxen kann, deshalb will ich mir zuhause ein eigenes studio bastelln. fürs erste muss ich irgendwie ohne die geräte klar kommen. kennt ihr irgendwelche tipps für workouts oder vielleicht trainings mit einfachen sachen z.b. bälle, seil...

...zur Frage

Welches Ausdauertraining ist am besten fürs Boxen/Kickboxen geeignet?

Ich (weiblich, 37 Jahre) trainiere seit einem 1/2 Jahr Boxen/Kickboxen. Ich war vorher 3 x die Woche im Gym (Krafttraining, gesplittet), habe dazu 2 x pro Woche Krav Maga trainiert und bin am Wochenende ins Bodypump. Leider habe ich das Gefühl, dass das Training so nicht optimal ist. Zuviel Kraft, zuwenig Ausdauer und Regeneration? Wie würde Eurer Meinung nach ein guter Anfängerplan aussehen? Ernährungstechnisch müsste alles tiptop sein, daran kann es nicht liegen. Danke schon einmal im Vorraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was brauche ich zum Boxen?

Hey Leute,

also ich hab mal gehört, das Boxen gut zum aggressionsabbau ist und auch noch im gleichen Atemzug die Muskeln mit trainiert. Und da bin ich auf die Idee gekommen mir mal so ein Boxset zu zulegen. Ich hab aber keinen Plan was ich da so außer Handschuhen noch so brauche bzw. was zu empfehlen ist. Ich möchte erst mal so im Rahmen von maximal 50€ bleiben. Also vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps auf Lager.

mfg

matze

...zur Frage

Wenn man einen Boxkampf machen will, muss man das dem Trainer sagen oder kommt der Trainer zu einem hin und frägt?

Ich habe zwar schon kämpfe im kickboxen,boxen und mma gemacht aber halt inoffizielle also gegen leute aus einem anderen boxclub bzw kampfsportschule.Wir haben uns halt mal getroffen und eine art Tunier gemacht...Natürlich mit boxhandschuhen,mundschutz und kopfschutz (kickboxen und mma noch schienbeinschutz) aber ich würde gerne einen offiziellen amateur fight machen,bin natürlich auch in einem verein wo so ziemlich alle schon offizielle kämpfe gemacht haben...Jetzt wollte ich fragen ob der Trainer zu einem kommt und einen frägt ob man kämpfen will oder ob man den trainer fragen muss oder man einfach so vom trainer eingeteilt wird um mal an einer veranstaltung zu kämpfen? Wir sind ein verein wo fast dauerhaft kämpfe macht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?