Kosten von Eigenblutspritzen

0 Antworten

Habt ihr schon mal so ein zusätzliches Fersenpolster ausprobiert?

Ich hab in einem Katalog so ein Fersenpolster gesehen, und von diesem heißt es, dass es eine sehr gute Entlastung der Achillessehne sein soll. Das wäre ja eine ganz gute Sache zumal ich sowieso immer wieder mal beim Laufen Probleme mit der Achillessehne hab. Funktionieren diese Fersenpolster wirklich so gut? Hat das schon mal jemand von euch ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Achillessehnenreizung wird einfach nicht besser!!

Hallo Sportler, plage mich schon seit rund 2 Monaten mit einer Achillessehnenreizung rum. Was hilft am besten? Wärme oder Kälte? Wer hat erfahrung wie lange das etwa dauert? Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Wie schütze ich beim Ausdauersport meine Achillessehne?

Oft zieht es in meiner Achillessehne beim laufen und erstrecht beim squashen. Das lass ich jetzt schon sein. Aber ich brauche schon bisschen Ausdauersport. Ich weiß auch nicht, ob ich sie überlastet habe oder was das sein könnte. Hatte eigentlich keine Verletzung. Sollte ich sie tapen oder was könnte ich machen?

...zur Frage

Schwimmen mit Achillessehnen Entzündung?

Habe derzeit eine schmerzende Achillessehnenentzündung und werde wohl eine Sportpause (Fahrradfahren und Tennis) einlegen müssen. Kann ich alternativ Kraulschwimmen unterstützt das eventuell sogar die Heilung oder ist es eher belastend?

...zur Frage

Muss ich mir beim Berglauf Sorgen um die Achillessehne machen?

Ich habe Angst, dass der Berglauf meiner geschädigten Achillessehne den Garaus machen könnte. Allerdings möchte ich nicht darauf verzichten... Was kann ich tun? Gibt es Tapemöglichkeiten?

...zur Frage

Achillessehne schmerzt, was tun?

Ich war letzte Woche Mittwoch Joggen (wahrscheinlich schlecht aufgewärmt). Am Tag danach tat meine linke Ferse vor allem morgens beim Gehen ziemlich weh. Aber nach 5 min einlaufen, wurde es besser. Jetzt, eine Woche später, ist es immer noch nicht richtig gut und leicht geschwollen. Zwar habe ich die "Anlaufschmerzen" nicht mehr aber gerade Schuhe, die eng an der Achillessehne liegen, sind recht unangenehm. Bergauf gehen und Zehenspitzengänge meide ich. Ich war nicht mehr joggen, gehe aber im Alltag sehr viel (10- 15 000 Schritte) Momentan massiere ich 3x täglich Tensolvet ein. Was kann ich sonst noch tun? Ich möchte am Wochenende gern wieder zum Tennistraining! Im August wollen wir einen Fernwanderweg über die Alpen laufen....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?