Kopfschmerzen beim Langstrecken- und Tieftauchen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hallo.

Ehm vorm DLRG solltest du immer einen Arzt aufsuchen und prüfen ob du geeignet bist... das ist soweit ich weiß sogar Vorschrift.

Zweitens kann auch der Arzt am besten abschätzen welche Probleme, dessen Symptome du beschrieben hast, du hast.

Drittens kann ich dir aus Erfahrungen mit dem Tauchen sagen, dass vorallem Übung dazugehört. Man sollte nichts übereilen. Der Mensch kann nicht viel auf Anhieb aber beinahe alles lernen! Nur Geduld und Ausdauer sollte man haben, heißt: Nicht die Hoffnung verlieren, und immer dran bleiben (Regelmäßigkeit). Vorallem der Druck beim Tieftauchen ist sehr ungewohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ines06 31.03.2013, 16:52

Hallo, vielen Dank für die Antwort!

... aber die Zeit fürs Üben und Ausdauer habe ich sicherlich als ehrgeiziger Sportler, aber leider nicht für diesen geplanten Job, der theor. am 01.03. beginnen sollte ...

Alles etwas zu spät - ob Ausschreibung dafür, Sichtung der Bewerbungen und letztlich Entscheidung ... und nun auch zu spät für mich. Entscheidung ist gefallen. Rettungsschwimmer "hängt erst mal am Nagel".

Trotzdem vielen Dank für die Info und Antwort. Schöne Ostern noch.

0

Was möchtest Du wissen?